Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Die Sex-Sklavinnen von Schloss Porno (1968)

Details

Orig.-Titel: La main noire
Altern.-Titel: Die Sexsklavinnen von Schloss Porno
Altern.-Titel/Italien: La mano nera
Altern.-Titel/Finnland: Yön kuumat viettelykset
Produktion: Frankreich/Italien 1968
Regie: Max Pecas
Darsteller: James Harris (als: Thomas Varga), Janine Reynaud (Mafalda), Anny/Annie Nelsen/Nielsen (Albane), Chantal Nobel/Bonneau (Eleonore), Jean Topart (Zanror), Pierre Tissot (ein Mitglied der "Schwarzen Hand"), Alfred Baillou (der Zwerg), Claude Salez (ein weiteres Mitglied der "Schwarzen Hand"), Michel Charrel (Llasan), Doris Thomas/Thon (Vivian Ray), Jacques Bernard (Ferenzari), Colette Regis (das Hausmädchen), Fred Morgan, Luigi Cortese, Jacques Darsen, Alexandre Mincer, Jean Franval, Rico Lopez, Martine Brochard, Rober Dodier, Elisabeth Maury uva.
Laufzeit ca. 78 Min. (Kino, Deutschland), ca. 86 Min. (Orig.-Film/
Frankreich/Italien)
Genre: Sexfilm-Krimi/Erotik-Drama/Agenten-Sexfilm-Thriller
FSK ab 18 Jahren/Keine Jugendfreigabe (Kino, Deutschland)
Hinweis: Die FSK gab zudem den Vermerk: nicht feiertagsfrei.
Kinostart/Deutschland: 5. März 1971
Verleih/Kino/Deutschland: Schneider

Filminfo

Ein Privatdetektiv wird auf einen besonders heiklen, aber auch erschreckende Ausmaße annehmenden Fall angesetzt. Er soll eine gefährliche Bande von Gangstern dingfest machen, die neben Schutzgeld-Erpressungen auch einen Ring von Mädchenhändlern aufgebaut haben, diese zur Prostitution, sowie zu abnormalen Folter- und Sexfantasien zwingen . . .

Weitere Infos

Weitere Filme:

2019  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates