Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Zwölf plus eins (1969)

Details

Orig.-Titel: 12 + 1
Altern.-Titel: The 13 Chairs
Altern.-Titel: Twelve Plus One
Altern.-Titel: 12 + 1 - Take a seat. Steal a fortune.
Altern.-Titel: 12 + 1 - A fortune in jewels is hidden in the seat of a chair...
Altern.-Titel: Twelve Plus One - Someone's Sitting on a Fortune!
Altern.-Titel: Die dreizehn Stühle
Altern.-Titel/Spanien: Cual de las trece?
Altern.-Titel/Portugal: Doze Mais Uma
Altern.-Titel/Italien: Una su 13
Altern.-Titel/Frankreich: Douze et un
Altern.-Titel/Finnland: Kolmastoista tuoli
Altern.-Titel/Schweden 1: Tolv plus en
Altern.-Titel/Schweden 2: Trettonde stolen
Altern.-Titel/Brasilien: Eram 13... mas Faltava Uma
Altern.-Titel/Türkei: Onücüncü sandalye
Produktion: Italien/Frankreich/GB 1969
Regie: Nicolas Gessner, Luciano Lucignani
Darsteller: Sharon Tate (als: Pat), Vittorio Gassman (Mario Beretti), Orson Welles (Maurice Markau), Vittorio De Sica (Carlo De Seta), Terry-Thomas (Albert), Mylene Demongeot (Judy), Tim Brooke-Taylor (Jackie), John Steiner (Stanley Duncan), Gregoire Aslan (Psychiatrist), William Rushton (Lionel Bennet), Lionel Jeffries (Randomhouse), Ottavia Piccolo (Stefanella De Seta), Claude Berthy (Francois), Marzio Margine (Pasqualino), Edda Albertini (Lady Teasington), Antonio Altoviti (Mr. Greenwood), Mirella Pamphili (Theaterschauspielerin), Fiona Lewis, Alfred Thomas, Luigi Bonos, Michele Borelli, Franz Colangeli, Sandro Dori, Alfredo Colzi, Andrea Esterhazy, Tomm Felleghy, Yole Marinelli, Harold Null, Mimmo Poli uva.
Laufzeit ca. 89 Min. (Video, Cannon/VMP), ca. 90 Min. (Kino, Deutschland)
Genre: Komödie/Abenteuer-Komödie
FSK ab 12 Jahren (Video)
Kinostart/Deutschland: 7. Juni 1972
Verleih/Kino/Deutschland: Embassy Pictures
LeihVideo: Juni 1991
Anbieter/Video: Cannon/VMP

Filminfo

Mario Beretti ist ständig abgebrannt und deshalb immer auf der Flucht vor seinen Gläubigern. Da kommt ihm die Nachricht, daß seine Tante Laura das Zeitliche gesegnet hat, gerade recht: Mario ist ihr Alleinerbe. Die Erbschaft erweist sich als ein altes, verfallenes Haus, in dem dreizehn antike Stühle stehen und ein Porträt von Tantchen hängt. Um wenigstens die Rückfahrkarte in die Heimat bezahlen zu können, gibt Maria die Stühle einem Antiquitäten-Händler, der sie in seinem Auftrag verkaufen soll. Kaum ist Mario die Stühle los, da findet er einen Brief seiner Tante. Die Verstorbene teilt darin ihrem Erben mit, daß sich in einem der Stühle ein beträchtliches Vermögen befindet. Tantchens Ersparnisse - und dazu noch steuerfrei! Jetzt setzt Mario alle Hebel in Bewegung, um wieder in den Besitz der antiken Stühle zu gelangen. Doch die sind mittlerweile schon verkauft und Mario ist nicht der Einzige, der hinter dem Geheimnis her ist . . .

Weitere Infos

Weitere Filme:

Genres: Biographie  |  Drama  |  Erotik  |  Historienfilm
Genres: Drama  |  Fernsehfilm
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates