Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Under the Bed - Es lauert im Dunkeln (2012)

Über die Darsteller:

Peter Holden wirkte bisher u. a. mit in: Lovelace, 2012; The Social Network, 2010; Pandemic, 2008; Next Exit, 2005; Saints and Soldiers, 2003; Black Hole, 2002; TV: The District - Einsatz in Washington, 2000; Woman of Desire, 1994; Kind des Satans, 1991; Gejagt zwischen zwei Leben, 1990; In Too Deep, 1990; TV: Wunderbare Jahre, 1988. Er ist hier in der Rolle von Terry Hausman, des Vaters, zu sehen.

Musetta Vander wurde als Musetta van der Merve am 26. Mai 1963 in Durban, Südafrika geboren. Sie wirkte bisher u. a. mit in: Jeder hat eine besondere Mission: Johnny, 2010; Breaking Point, 2009; College Vampires, 2009; Raptor Island 2: Raptor Planet, 2007; Monster Night, 2006; What's Up, Scarlet?, 2005; Fußballfieber - Elfmeter für Daddy, 2005; Mosquito Man, 2005; Forbidden Warrior, 2004; Projekt Spymate: Geheimaffe im Einsatz, 2003; TV: Drei Ladies Undercover, 2002; TV: Secret Agent Man, 2000; The Cell, 2000; Wild Wild West, 1999; Gunshy - Aus Leidenschaft zum Mörder, 1998; Molly, 1998; TV: Pensacola: Flügel aus Stahl, 1997; Mortal Kombat 2: Annihilation, 1997; Badlands, 1996; Shadowchaser III, 1995; Alien Desperados, 1994; Metal Beast, 1994; TV: Das Leben und ich, 1993; Monolith, 1993; TV: Super Force, 1990; The Avenger - Der Rächer, 1989; Todesambulanz, 1989. Sie ist hier als Angela Hausman zu sehen.

 


Small Talk:


Wer erinnert sich noch an Filmchen mit folgenden Titeln: Poltergeist (1982, Regie: Tobe Hooper), Gate - Die Unterirdischen (Kanada/USA 1987, Regie: Tibor Takacs) oder: Überfall im Wandschrank (USA 1986, Regie: Bob Dahlin)? Sehr ähnlich gelagert waren hier die Themen, die nun "neu" in "Under the Bed" erzählt werden! Gerade "Überfall im Wandschrank" erzählt eine Geschichte eines Monsters, das eben in einem Wandschrank haust und es hier auf einen Jungen abgesehen hat, dessen Vater mehr als ungläubig der ganzen, verrückten Sache gegenüber steht. Nun hat sich ein neues Monster unter einem Bett versteckt . . .

 

Kommentar zum Film:

Wenn man sich zwei logische Fragen nicht stellt, dann funktioniert der Film als gute, durchschnittliche Unterhaltung! Frage 1: Woher kommt das Monster? Frage 2: Welchen Zweck verfolgt das Monster?
Das Horrorfilmchen mit leicht satirischem Touch ist ansonsten eine bravouröse Huldigung im "Small Talk" benannter Horrorfilme der 1980er Jahre. Die Darsteller können ebenso gut überzeugen, wie auch die Regie und die Kamera. Grundsolide ist der Score.


Weitestgehend spannend ist auch die Handlung, wenngleich hier keine großen Wendungen bis ins Finale zu erwarten sind. Nett gemacht, dürfte der Film sein Publikum finden!

Unsere Bewertung: Note 2,5.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Horror  |  Satire  |  Splatter  |  Trash
Genres: Drama  |  Erotik
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates