Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Die Schöne und die Bestie (2009)

Über den Regisseur:

David Lister führte bisher Regie u. a. bei folgenden Serien und Filmen: Shark Attack - Sie lauern in der Tiefe!, 2009; TV: Known Gods, 2005; Die Wikinger 3 - Die Rache der Bestie, 2003; Ben, der Zauberlehrling, 2002; Askari, 2001; Dazzle - Verliebt in eine Elfe, 1999; Der Trollkönig, 1998; TV: Das Geheimnis der verborgenen Stadt, 1997; Verdammt nochmal! - Wo bleibt die Freiheit, 1995; Trigger Fast, 1994; Mörderische Hitze - Killing Heat, 1990; Der Dschungel muss verrückt sein, 1990.

 


Über die Darsteller:

Estella Warren ist hier als "Belle" zu sehen. Die Schauspielerin wurde am 23. Dezember 1978 in Peterborough, Ontario, Kanada geboren und war bisher u. a. zu sehen in: The Stranger Within - Gefährlich fremd, 2013; Takedown - Niemand kann ihn stoppen..., 2010; TV: Mental, 2009; Blue Seduction, 2009; See You in September, 2008; Lies and Crimes, 2007; Irreversi, 2007; TV: Ghost Whisperer - Stimmen aus dem Jenseits, 2005; Blowing Smoke, 2004; Pursued - Ein Headhunter kennt keine Gnade, 2004; Trespassing, 2004; Ich klage an, 2003; The Cooler - Alles auf Liebe, 2003; Kangaroo Jack, 2003; Perfume, 2001; Tangled, 2001; Planet der Affen, 2001; Driven, 2001.

Vanessa Gray wurde in Australien geboren und wirkte bisher u. a. mit in: TV: Mr & Mrs Murder, 2013; Bad Karma - Keine Schuld bleibt ungesühnt, 2011; TV: Dance Academy, 2010; TV: Rescue Special Ops, 2010; TV: The Strip, 2008; Devil's Gateway, 2007; Get Rich Quick, 2004; Lucy, 2003; TV: Koalas und andere Verwandte, 2002.

Rhett Giles wurde am 27. August 1973 in Adelaide, South Australia, Australien geboren und war bisher u. a. zu sehen in: Watercolor Postcards, 2013; Quantum Apocalypse, 2010; Wolvesbayne, 2009; Play the Game, 2008; Twin Daggers - Der tödliche Drache, 2008; Contract Killers, 2008; Lost Colony, 2007; 2012 Armageddon, 2007; Dracula's Curse, 2006; Pirates of Treasure Island, 2006; Airplane Apocalypse New York/The 9/11 Commission Report, 2006; Way of the Vampire, 2005; Legion of the Dead, 2005; Krieg der Welten 3, 2005; Stephen King's The Mangler Reborn, 2005; Frankenstein Reborn, 2005; King of the Lost World, 2005; TV: Lost, 2004; Love in the First Degree, 2003; TV: Nip/Tuck - Schönheit hat ihren Preis, 2003; TV: Alias - Die Agentin, 2001; Elixir, 2001; Sample Peoples, 2000; TV: All Saints, 1998; Paradies in Flammen, 1997.

 


Small Talk:

Die Filme rund um "Die Schöne und das Biest" reichen weit in die französische Vergangenheit zurück, denn erste Erzählungen vor 1740, u. a. von Giovanni Francisco Straparola behandeln dieses Thema, welches dann immer wieder neu verfasst wurde, so 1756 von der französischen Schriftstellerin Jeanne-Marie Leprince de Beaumont oder 1740 von der Französin Gabrielle-Suzanne de Villeneuve.

Das Original nennt sich "La Belle et la Bete".

Die bekannteste Verfilmung stammt dann auch aus Frankreich, aus dem Jahr 1946, unter der Regie von Jean Cocteau wirkten u. a. Jean Marais als Bestie und Josette Day als Bella mit.

Dass sich nun viele "La Belle et la Bete"-Verfilmungen erneut auf DVD und Blu-ray zurückmelden, liegt an einem aktuellen Kinofilm von 2014 (Produktion: Deutschland/Frankreich) unter der Regie von Christophe Gans in dem Vincent Cassel als "Das Biest/La bete" und Lea Seydoux als "Die Schöne/La belle" zu sehen sind. Aktueller Kinostart für diesen Film ist der 1. Mai 2014.

 


Kommentar zum Film:

Bereits Mitte 2010 wurde dieser Film erstmals auf DVD als "Beauty and the Beast" veröffentlicht, auf dem DVD-Label WGF. Nun liegt eben ein neugestaltetes Cover und ein neuer deutscher Titel vor: Die Schöne und die Bestie.
Kunst a la Jean Cocteau darf man hier natürlich nicht erwarten, hier werden in erster Linie trashige Fantasy-Abenteuer-Fans bedient. Die Naturkulisse ist ordentlich, die Gebäude dann doch eher dürftig und die Kostüme bescheiden und schlicht.
Die Special Effecte reichen von "na,ja" bis grottenschlecht - dafür hat der Film sehr viel Charme, eine nette abenteuerliche Geschichte, auch etwas Spannung, etwas verhaltene Erotik und einen sehr guten Score.
Manchmal schlägt der Troll etwas zu heftig zu, was gegenüber der Action-Handlung dann etwas krass wirkt, so gibt es einen aufgerissenen Brustkorb, abgetrennte Arme und eine Enthauptung.
Estella Warren hat man in ein sehr enges Kostüm gepresst, was dann doch oftmals einige "Bauchringe" hervorhebt oder ihren netten Hintern extrem betont. Vanessa Gray als böse Hexe ist auch etwas zu modern geschminkt!
Doch - wie schon gesagt - das Ganze ist nett und spannend gemacht!


Der Film ist kurweilig und unterhält angenehm!
Kann man anschauen, bevor man sich dem Blockbuster zu wendet.


Unsere Bewertung: Note 2 bis 2,5.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Biographie  |  Drama  |  Erotik  |  Historienfilm
Genres: Drama  |  Fernsehfilm
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates