Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Adele und das Geheimnis des Pharaos (2010)

Kommentar zum Film:

Ein köstlicher, teilweise sogar hintersinniger, Abenteuerspaß für die ganze Familie (ab 12 Jahren). Luc Besson, Regietalent und teilweise auch Schauspieler, hat hier genial einen Comicstrip verfilmt, der ähnlich wie "Gwendoline" von einer attraktiven Titelheldin handelt, die sich in die Wildnis begibt, um untergegangene Zivilisationen zu entdecken. Eigentlich müsste man sich "Adele" zweimal anschauen, um wirklich alle kleinen Ideen und Dialog-Anspielungen zu bemerken. Vordergründig wird hier natürlich auf "Indiana Jones" oder "Lara Croft" angeknüpft, doch "Adele" ist eine eigenständige Geschichte, die genügend Potential für weitere Verfilmungen hat. Viele der Figuren sind ausbaufähig, entwickeln genügend Charakter, der in Fortsetzungen vertiefbar wäre. Zudem sind hier Gesichter vorhanden, die in wenigen anderen Filmen zuvor, keinerlei Genre- Verpflichtung hatten - also frisch und sehr engagiert arbeiten.

Vor allen Dingen hebt sich Louise Bourgoin hier ab - eine junge, sehr talentierte Schauspielerin, von der man sicherlich noch vieles sehen und hören wird. Wer den Film bis zur letzten Sekunde anschaut, also auch den Abspann, wird hier noch einige nette Einspielungen finden, die letztendlich sogar erst den Feinschliff des Filmes abrunden.

 

Ein "Must-See-Film" nicht nur für Fantasy- und Abenteuer-Fans!

 

 

Als Bonus gibt es auf der DVD/Blu-ray sehr viele Extras:
- Making Of
- Die Magie der Drehorte
- Vom Comic zum Film
- Music-Clip
- B-Roll (Set, Tonstudio)
- Deleted Scenes
- Interviews mit Cast & Crew.
Der Bonusteil hat eine ca. Laufzeit von 83 Minuten.

Weitere Filme:

Genres: Fantasy  |  Liebesfilm  |  Musical  |  Musikfilm
Genres: Drama  |  Kriegsfilm  |  Thriller
Genres: Drama  |  Kriegsfilm
2019  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates