Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
The Loreley's Grasp - Die Bestie im Mädchen-Pensionat (1976)

Über den Regisseur:

Amando de Ossorio wurde am 6. April 1918 in A Coruna, Provinz A Coruna, Galicien, Spanien geboren und verstarb an den Folgen eines Herzinfarkts am 13. Januar 2001 in Madrid, Spanien im Alter von 82 Jahren. Er führte Regie u. a. bei folgenden Filmen: Hydra - Die Ausgeburt der Hölle, 1984; Pasion prohibida, 1980; Der Exorzist und die Kindhexe, 1975; Das Blutgericht der reitenden Leichen, 1975; Woodoo - Inferno des Grauens, 1974; Das Geisterschiff der schwimmenden Leichen, 1974; Die Rückkehr der reitenden Leichen, 1973; Die Nacht der reitenden Leichen, 1971; Malenka - The Vampire, 1968; Die Unversöhnlichen, 1966; Tomb of the Pistolero, 1964.

 


Über die Darsteller:

Helga Line wurde am 14. Juli 1932 in Berlin, Deutschland als Helga Lina Stern geboren und wirkte bisher u. a. mit in: TV: Vientos de agua, 2005; TV: Hospital Central, 2004; Das Gesetz der Begierde, 1987; Black Venus, 1983; Labyrinth der Leidenschaften, 1982; Black Sands, 1981; Der französische Salon der Lady O., 1981; Estigma, 1980; Black Candles, 1980; Orgie des Todes, 1978; Kommissar hoch zwei, 1977; Curse of the Black Cat, 1977; Call Girl, 1976; Killing of the Dolls, 1975; Triangel, 1974; Der eiskalte Job, 1974; The Amazons, 1974; Open Season - Jagdzeit, 1974; Story of Dracula, 1973; 4 Teufelskerle, 1973; Wenn Engel ihre Fäuste schwingen, 1973; Orgy of the Vampires, 1973; Horror-Express, 1973; Blutmesse für den Teufel, 1973; Sando Kid spricht das letzte Halleluja, 1971; My Dear Killer, 1971; Der feurige Pfeil der Rache, 1971; Churchills Leoparden, 1970; Sartana - Noch warm und schon Sand drauf, 1970; Crime Story, 1968; Mister X, 1968; Sie nannten ihn King, 1967; Heißer Tatort Tripolis, 1966; Der schwarze Skorpion, 1966; Kriminal, 1966; Der Mörder mit dem Seidenschal, 1966; Operation Poker - Die Ballermann-Story, 1966; Im Netz der goldenen Spinne, 1966; Goliath and the Conquest of Damascus, 1965; Jack Clifton - Mission Bloody Mary, 1965; Die letzte Kugel traf den Besten, 1965; Pistoleros, 1965; Nightmare Castle, 1965; Spartacus und die 10 Gladiatoren, 1964; Die Revolte der 7, 1964; Herkules gegen die Tyrannen von Babylon, 1964; Blutgericht, 1964; Die siegreichen Zehn, 1964; Zorro, der Mann mit den zwei Gesichtern, 1963; Der Rächer mit dem Degen, 1963; Unter der Flagge der Freibeuter, 1960; Kill or be Killed, 1950.

Silvia Tortosa wurde als Silvia Eulalia Catalina Tortosa Lopez am 8. März 1947 in Barcelona, Katalonien, Spanien geboren und war bisher u. a. zu sehen in: No esta noche, 2002; TV: Hospital Central, 2004; TV: Paraiso, 2001; Esmeralda Bay, 1989; Onassis: The Richest Man in the World, 1988; Brother from Space, 1988; Playboy en paro, 1984; TV: Sonnenpferde, 1980; TV: Curro Jimenez - der andalusische Rebell, 1977; Horror-Express, 1973; TV: Estudio 1, 1968.

 


Kommentar zum Film:

Trash-as-Trash-can! Eine Trash-Perle, die soviele tolle charmante Szenen enthält, die man einmal gesehen, nie wieder vergessen wird - aber der Rest ist Müll!
Die Geschichte, die hier erzählt wird, nimmt Anleihen bei der deutschen Legende um die Loreley, bastelt Siegfried und Alarich hinzu, und verwirrt sich im Monster- und Schulmädchen-Report-Genre.
Kurioses geschieht hier am Rhein, der so gar nicht nach dem Rhein aussieht, obwohl Teile des Filmes in Deutschland entstanden, aber auch große Teile an einem Fluß in Spanien. Kurios sind auch die eindeutigen Sex-Szenen, die explizit übertrieben werden; so trägt Tony Kendall Hosen bei denen gewisse Körperpartien enorm herausragen. Kurios sind auch die abgehackten Szenen und überraschenden Szenenwechsel, wobei man sich schwer tut, hier einen Sinn oder Logik darin zu finden.
Die enorm blutigen Morde haben fast schon Giallo-Charakter, dementgegen steht natürlich das grauenhafte Fantasy-Monster, an dem man - auch mit ungeübten Augen - sehr schnell Latex-Masken im Gesicht und an den Händen erkennen kann.
Sex blinzelt vehement durch die Gassen und Hinterhöfe - und natürlich durch das Mädchenpensionat - der kleinen Ortschaft am Rhein. Da muss man als Spanier doch denken, die Deutschen hätten nur Lederhosen und pralle Oberweiten im Sinn. Natürlich macht das Ganze irgendwo viel (Trash)-Spaß und nett anzuschauen sind all die hübschen Girls des Pensionats, auch wenn sie der Reihe nach "abgeschlachtet" werden.

Regisseur Amando de Ossorio (Die Nacht der reitenden Leichen) verwöhnt uns hier mit vielen amüsanten, tollen Szenen, die dieser erstklassigen Trash-Perle, die hier erstmals ungeschnitten und in deutscher Sprache auf DVD vorliegt, schon fast Kult-Status verleihen.


Wer solche Filme liebt, wird hier begeistert sein!

Unsere Bewertung - in diesem Sinne: Note 1,5 bis 2.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Drama  |  Erotik  |  Romanze
Genres: Abenteuer  |  Erotik  |  Horror  |  Krimi  |  Mystery
Genres: Drama  |  Historienfilm  |  Kostümfilm  |  Liebesfilm  |  Romanze
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates