Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Das schwarze Buch (1949)

Über den Regisseur:

Anthony Mann wurde am 30. Juni 1906 in San Diego, Kalifornien, USA geboren und verstarb am 29. April 1967 an den Folgen eines Herzinfarkts in Berlin, Deutschland. Er führte Regie u. a. bei folgenden Filmen: Der Todestanz eines Killers, 1968; Kennwort 'Schweres Wasser', 1965; Der Untergang des Römischen Reiches, 1964; El Cid, 1961; Cimarron, 1960; Spartacus, 1960; Gottes kleiner Acker, 1958; Der Mann aus dem Westen, 1958; Der Stern des Gesetzes, 1957; Tag ohne Ende, 1957; Serenade, 1956; Draußen wartet der Tod, 1955; In geheimer Kommandosache, 1955; Der Mann aus Laramie, 1955; Über den Todespass, 1954; Die Glenn Miller Story, 1954; Nackte Gewalt, 1953; Die Todesbucht von Louisiana, 1953; Meuterei am Schlangenfluß, 1952; Verschwörung im Nachtexpress, 1951; Quo Vadis, 1951; Fluch des Blutes, 1950; Die Farm der Besessenen, 1950; Winchester 73, 1950; Tödliche Grenze, 1949; Flucht ohne Ausweg, 1948; Schitte in der Nacht, 1948; Geheimagent T, 1947; In der Klemme, 1947; Der parfümierte Killer, 1947; Strangers in the Night, 1944; Moonlight in Havana, 1942; The Streets 1939.

Arlene Dahl wurde am 11. August 1928 in Minneapolis, Minnesota, USA geboren und wirkte bisher u. a. mit in: TV: Air America, 1999; TV: Renegade - Gnadenlose Jagd, 1992; Kickboxer U.S.A. - Die Nacht des Fighters, 1991; TV: Fantasy Island, 1981; TV: Love Boat, 1979; Deadly Dream, 1971; Katmandu, 1969; Fahr zur Hölle, Gringo, 1969; Prinzgemahl im weißen Haus, 1964; TV: Amos Burke, 1963; Die Reise zum Mittelpunkt der Erde, 1959; Am seidenen Faden, 1957; Keiner ging an ihr vorbei, 1956; Die Welt gehört der Frau, 1954; Der blaue Stein des Maharadscha, 1954; Gewehre für Bengali, 1954; Weiße Herrin auf Jamaica, 1953; Der Legionär der Sahara, 1953; Die Geliebte des Korsaren, 1952; Von Gier besessen, 1951; Brustbild bitte!, 1950; Blutiger Staub, 1950; Sumpf des Verbrechens, 1949; Die Letzten vom Fort Gamble, 1949; Der Superspion, 1948; Unser Leben mit Vater, 1947.

Robert Cummings wurde am 10. Juni 1910 in Joplin, Missouri, USA geboren und verstarb am 2. Dezember 1990 im Alter von 80 Jahren in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien, USA. Er war u. a. zu sehen in: Partners in Crime, 1973; TV: Here's Lucy, 1968; Die Pagode zum fünften Schrecken, 1967; San Fernando, 1966; Immer mit einem anderen, 1964; Die Unersättlichen, 1964; TV: Verliebt in eine Hexe, 1964; Beach Party, 1963; Meine Geisha, 1962; TV: Unwahrscheinliche Geschichten, 1959; Bei Anruf Mord, 1954; Das blonde Glück, 1954; Ein Baby kommt selten allein, 1952; Strandräuber in Florida, 1951; Das skandalöse Mädchen, 1950; Flitterwochen mit Hindernissen, 1949; Liebe auch ohne Patent, 1949; Frau in Notwehr, 1948; Briefe aus dem Jenseits, 1947; Der Pilot und die Prinzessin, 1943; Das zweite Gesicht, 1943; Saboteure, 1942; Allotria in Florida, 1941; Die ewige Eva, 1941; Rio, 1939; Du und ich, 1938; Über die Grenze entkommen, 1938; Schiffbruch der Seelen, 1937; Die Farm am Mississippi, 1935; Laurel & Hardy - Die Wüstensöhne, 1933.

 


Kommentar zum Film:

Krimifans unter den Film-Noir-Freunden werden die Stirn runzeln, doch hier liegt ein eindeutiger Vertreter des Film Noir vor, der sich in Gestalt eines Historien-, Kostüm- und Abenteuerfilmes präsentiert, in sich trägt er jedoch die feinsinnigen, oft mysteriös behandelten Züge eines geradlinigen Krimis. Gerade "das schwarze Buch" ist es, welches eine gnadenlose Suche nach seinem Inhalt entwickelt, getaucht in kontraststarke schwarz-weiss-Bilder, voller bedrohender Schatten und
unheimlicher Grautöne. Enge Räume vermitteln zudem eine so tiefe Bedrohung, wie sie selten in einem Film präsentiert werden - und vor allen Dingen - auch wirken.
Unser Held gleicht schon fast Humphrey Bogart's Philip Marlowe in "Tote schlafen fest" (USA 1946), er ist umringt von tödlichen Intrigen schöner Frauen und eiskalter machtbesessener Herren, die Verrat als täglich Brot ansehen; er sitzt zwischen allen Stühlen und Fronten und selbst ruhige Augenblicke können in der nächsten Sekunde schon voller Bedrohung sein. Und auch das Finale bringt unseren Helden so richtig nicht weiter, denn nach Robespierre folgt schon Napoleon Bonaparte.

Der düstere Noir-Thriller mag zwar mehr Historienabenteuer und Kostümfilm sein, doch die Grundelemente des klassischen Thrillers überwiegen, so dass hier einer der selten Vertreter dieses Genres vorliegt.


Absolut sehenswert!

Unsere Bewertung: Note 1.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Horror  |  Satire  |  Splatter  |  Trash
Genres: Drama  |  Erotik
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates