Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Die Saat des Alien (1974)

Über den Regisseur:

Lee Philips wurde am 10. Januar 1927 in New York City, USA geboren und verstarb am 3. März 1999 im Alter von 72 Jahren in Brentwood, Kalifornien, USA. Als Regisseur war er u.a. für folgende Filme tätig: Im Schatten der Götter, 1988; Barnum, 1987; Samson und Delilah, 1984; TV: Lotterie, 1983; Mae West, 1982; Die Waltons - Hochzeit mit Hindernissen, 1982; Crazy Times, 1981; TV: Salvage 1, 1979; Gesucht: Die Frau des Banditen S., 1976; Geliebte Geisel, 1975; TV: Shaft, 1973; TV: Kung Fu, 1972; TV: M.A.S.H., 1972; TV: Die Waltons, 1971; TV: Die Partridge Familie, 1970; TV: Peyton Place, 1964. Zudem war er auch als Schauspieler tätig, u.a. in: TV: Dan Oakland, 1970; TV: Flipper, 1964; Sie waren nackt und mussten sterben, 1964; TV: Auf der Flucht, 1963; TV: Sprung aus den Wolken, 1962; Mitten in der Nacht, 1959; Kampfgeschwader Kobra, 1958; TV: Perry Mason, 1957 und in "Glut unter der Asche", 1957.
 


Über die Schauspieler:

Barbara Eden, wurde am 23. August 1934 in Tucson, Arizona, USA geboren und wurde bekannt als "Bezaubernde Jeannie". Zu sehen war sie u.a. in: Always and Forever, 2008; Carolina, 2003; Augen des Schreckens, 1994; Höllenwut, 1991; Jeannie sucht ihren Meister, 1991; Genesis - Stadt der lebenden Toten, 1987; Die Rückkehr der bezaubernden Jeannie, 1985; TV: Harper Valley P.T.A., 1981; Die Rache der blonden Hexe, 1978; TV: Dallas, 1978; Mit Dobermännern spaßt man nicht, 1976; Kismet, 1967; TV: Bezaubernde Jeannie, 1965; Der mysteriöse Dr. Lao, 1964; Fünf Wochen im Ballon, 1962; Unternehmen Feuergürtel, 1961; Zwölf Stunden lauert der Tod, 1960; Flammender Stern, 1960 oder in "Sirene in Blond", 1957.
 


Kommentar zum Film:

Eines gleich mal vorweg, das Cover verspricht mehr, als der Film hält.
Der fürs Fernsehen gedrehte Sci-Fi-Mystery-Film ist sehr langatmig und auf vielen Strecken ermüdend, da die Schauspieler weitestgehend fehlbesetzt in ihren Rollen sind (sorry, Frau Eden!).
Vor allen Dingen die Laufzeit schadet dem Film grundsätzlich, mit 70 bis 75 Minuten wäre der Film ideal gewesen und hätte hier wahrscheinlich auch Spannung aufgebaut.


Trotzdem sollte der Film in einer guten Sci-Fi-Sammlung nicht fehlen, da er bisher nur auf Video (Stand Aug. 2011) erschienen ist und mit "Bezaubernde Jeannie"-Star Barbara Eden aufwarten kann.

Weitere Filme:

Genres: Drama  |  Krimi  |  Thriller
Genres: Drama  |  Erotik
Genres: Komödie  |  Liebesfilm  |  Musikfilm  |  Romanze
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates