Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste (2015)

Über die Darsteller:

Kaya Scodelario wurde am 13. März 1992 als Kaya Rose Humphrey in Paddington, London, England, GB geboren und ist hier als Teresa zu sehen. Die Schauspielerin wirkte bisher u. a. mit in: Tiger House, 2015; Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste, 2015; Maze Runner - Die Auserwählten im Labyrinth, 2014; TV-Miniserie: Southcliffe, 2013; Linda's Child - Unterschätze nie, wozu eine Mutter fähig ist, 2013; Spike Island, 2012; TV: True Love, 2012; Twenty8k, 2012; Now Is Good - Jeder Moment zählt, 2012; Wuthering Heights, 2011; Shank, 2010; Kampf der Titanen, 2010; Moon, 2009; TV: Skins - Hautnah (als Effy in 26 Folgen von 2007 bis 2013), 2007.



Kommentar zum Film:

Von der internationalen Kritik als schwächerer Teil, nach dem Trilogie-Start, angesehen, muss man eindeutig diese Ansicht bejahen. "Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste" ist zwar immer noch spannendes Zukunftskino, doch sein Mysterium im ersten Teil, hat die Fortsetzung eindeutig verloren - hier mixt man "Endzeit" mit "Großangriff der Zombies", sowie Kriegsfilm, Liebesromanze und Abenteuer zusammen. Zwar gibt es noch einige kleinere Geheimnisse, doch irgendwie und irgendwo kann man schon ahnen wohin die Geschichte geht. In "Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone", der voraussichtlich Februar 2017 anlaufen wird, werden dann alle Handlungsstränge zusammengeführt und alle Geheimnisse geklärt.
Auffallend ist auch, dass man neue Figuren wenig in ihrem Charakter beleuchtet und wenig Tiefe bekommen. Dafür zieht die Action gewaltig an, die Flucht durch die Ruinenstadt und der Showdown auf dem Wolkenkratzer dürften eines der Highlights dieses Filmes sein. Stark ist auch der Score geblieben, der die Filmhandlung stets zusätzlich vorantreibt, aber in ruhigeren Szenen harmonisch klingt. Kritikpunkt dürften auch die flachen Dialoge sein, deren Inhalte wenig zur Stimmung beitragen, sondern eigentlich nur die jeweilige Situation kommentieren.
Eine kleine Wendung, aber die kann man eigentlich schon erahnen, gibt es fast zum Finale hin, als Thomas von seiner Liebsten erfährt, dass sie immer noch Ava Paige vertraut und dafür die Freunde und Weggefährten verraten hat.


Guter Action-Thriller mit Sci-Fi- und Horror-Elementen, der innerhalb der Trilogie gegenüber dem ersten Teil deutlich schwächelt!

Unsere Bewertung: Note 2 bis 2,5.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Drama  |  Erotik  |  Romanze
Genres: Abenteuer  |  Erotik  |  Horror  |  Krimi  |  Mystery
Genres: Drama  |  Historienfilm  |  Kostümfilm  |  Liebesfilm  |  Romanze
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates