Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Barbie in: Das Agenten-Team (2016)

Kommentar zum Film:

Wer kennt Barbara Millicent Roberts? Wahrscheinlich nur ganz wenige, hauptsächlich aber eigentlich nur eingefleischte Barbie-Fans! Der Siegeszug von "Barbie" dürfte eigentlich einem Comic zuzuschreiben sein, den Reinhard Beuthien ab 195 für die "BILD" zeichnete und die dann als Puppe ab 1955 auf dem Markt war. Das Ehepaar Ruth und Elliott Handler, die die Firma Mattel 1945 gegründet hatten, entdeckten diese Puppe in einem Schaufenster in Luzern und gingen in ihrer Heimat dann daran diese Puppe zu vermarkten, was ab dem 9. März 1959 geschah. Die eigentliche Produktionsfirma O. & M. Hausser in Neustadt bei Coburg verkaufte ihre Vermarktungsrechte 1964. Der Siegeszug um die Welt, und auch in Deutschland, konnte beginnen. Seit 2001 entstanden zahlreiche animierte Filme, in denen Barbie in Märchen und Fantasie-Geschichten zu sehen ist. Mit "Barbie in: Das Agenten-Team" liegt in Deutschland nun der 32. Animationsfilm vor.
Eigentlich war es längst schon überfällig, dass sich Barbie als Agentin nützlich machte. Hier wandelt sie auf den Spuren von James Bond und Co..
Zudem gibt es auch Anspielungen und Hommage-Szenen an andere Filme, u. a. auch "Star Wars - Krieg der Sterne".


Nett gemacht, kann man auch als Nicht-Barbie-Fan anschauen!

Unsere Bewertung: Note 1,5 bis 2.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Giallo  |  Horror  |  Psycho  |  Thriller
Genres: Klassiker  |  Western
Genres: Action  |  Drama  |  Thriller
Genres: Drama  |  Erotik  |  Liebesfilm  |  Romanze
2019  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates