Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Tote brauchen keine Dollars (1975)

Kommentar zum Film:


Nach "100 Gewehre" wieder ein schwarzer Western, mit Jim Brown und Fred Willamson. Die 70er Jahre waren die Startepoche für Farbige in allen Filmgenres (so übernahm den Agentenfilm "Cleopatra Jones"). In Cliffhanger-Art schießen die bösen Buben nur so aus dem Boden, stets auf der Jagd nach den 86.000 Dollar die der Cowboy Pike nach Hause bringen will. Rasante Spannung und jede Menge Stars garantierten einen routiniert inszenierten Western. Auch in den Nebenrollen sind bekannte Gesichter zu sehen: Jim Kelly (Black Samurai, Gun Fighter), Dana Andrews (Der letzte Tycoon, Die Teufelsbrigade, Die Cobra) oder Barry Sullivan (Ein Mann rechnet ab, Erdbeben, Yuma, Blutige Spur). Catherine Spaak erregte in den 70er Jahren großes Aufsehen in Filmen wie "Der Nonnenspiegel" und "Der Reigen", in höchst erotischen Rollen.

 

Als Western-Fan muss man den Film gesehen haben!

 

 

Die DVD enthält als Bonus folgende Extras:
- Featurette "The Hammer in the West" mit Fred Williamson
(ca. 20 Min.)
- Featurette "My Fathers Hard Ride" mit Eduardo Margheriti
(ca. 20 Min.)
- Originaltrailer
- 4-seitiges Booklet
- Bildergalerie mit seltenem Werbematerial.

Weitere Filme:

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates