Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Elle (2016)

Über die Darsteller:

Anne Consigny wurde am 25. Mai 1963 in Alencon, Orne, Frankreich geboren und wirkte bisher u. a. mit in (nur eine kleine Auswahl): 7 Minuti, 2016; Elle, 2016; TV: The Returned, 2012; Ihr werdet euch noch wundern, 2012; Lösegeld, 2009; Vorsicht Sehnsucht, 2009; Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt, 2008; Public Enemy No. 1 - Todestrieb, 2008; Largo Winch - Tödliches Erbe, 2008; Liebeswahn, 2007; Schmetterling und Taucherglocke, 2007; Man muss mich nicht lieben, 2005; 36 - Tödliche Rivalen, 2004; Die Frau des Leuchtturmwärters, 2004; Alice, 1988; Der seidene Schuh, 1985; TV-Miniserie: Bel Ami, 1983; Ursule Mirouet, 1981.

Virginie Efira ist hier als Rebecca zu sehen. Die Schauspielerin wurde am 5. Mai 1977 in Brüssel, Belgien geboren und war bisher u. a. zu sehen in: Victoria - Männer & andere Missgeschicke, 2016; Mein ziemlich kleiner Freund, 2016; Elle, 2016; Caprice, 2015; Birnenkuchen mit Lavendel, 2015; Familie zu vermieten, 2015; Turning Ride - Zwischen den Wellen, 2013; Eine ganz ruhige Kugel, 2013; It Boy - Liebe auf französisch, 2013; Dead Man Talking, 2012; Mein liebster Alptraum, 2011; Glück auf Umwegen, 2011; The Perfect Date, 2010; Kill Me Please, 2010; TV: Off Prime (als Virginie in 11 Folgen), 2007.

Isabelle Huppert wurde am 16. März 1953 in Paris, Frankreich geboren und wirkte bisher u. a. mit in (nur eine sehr, sehr kleine Auswahl): Happy End, 2017; Ein Chanson für Dich, 2016; Falsche Vertraulichkeiten, 2016; Elle, 2016; Alles was kommt, 2016; Valley of Love - Tal der Liebe, 2015; Missbrauch, 2013; Die Nonne, 2013; TV-Miniserie: Lines of Wellington - Sturm über Portugal, 2012; Liebe, 2012; In einem fremden Land, 2012; Captive - Entführt, 2012; I'm Not a F**king Princess, 2011; Copacabana, 2010; Medeas Entscheidung, 2007; Geheime Staatsaffären, 2006; Meine Mutter, 2004; Ghost River, 2002; 8 Frauen, 2002; Die Klavierspielerin, 2001; Die Schule der verlorenen Mädchen, 2000; Süßes Gift, 2000; Nur kein Skandal!, 1999; Schule des Begehrens, 1998; Marie Curie - Forscherin mit Leidenschaft, 1997; Wahlverwandtschaften, 1996; Gullivers Reisen, 1996; Biester, 1995; Nach der Liebe, 1992; Malina, 1991; Madame Bovary, 1991; Die Rache einer Frau, 1989; Ein Frauensache, 1987; Das Schlafzimmerfenster, 1987; Das Flittchen, 1984; Die Geschichte der Piera, 1983; Passion, 1982; Die Flügel der Taube, 1981; Der Saustall, 1981; Die Kameliendame, 1980; Der Loulou, 1980; Heaven's Gate, 1980; Rückkehr zur Geliebten, 1979; Rette sich, wer kann (das Leben), 1979; Die Spitzenklöpplerin, 1977; Der Richter und der Mörder, 1976; Monsieur Dupont, 1975; Die große Ekstase, 1975; Unternehmen Rosebud, 1975; Das beständige Gleiten der Begierde, 1974; Die Ausgebufften, 1974; Ein charmanter Gauner, 1972; Cesar und Rosalie, 1972.




Kommentar zum Film:

Micheles Leben gerät durch die Vergewaltigung aus den Fugen, eine unbekannte Frau kippt ihre Essensreste über ihr Kleid, in der Firma mobbt man sie mit einem perversen Videospiel mit einer Frau, die aussieht wie Michel und ihr Sohn zieht mit einer jungen Frau zusammen, die ein Kind von einem anderen Mann bekommt. Zudem ist ihre sexgierige Mutter im hohen Alter drauf und dran erneut zu heiraten. Michele hat zudem eine Affäre mit dem Mann ihrer besten Freundin, die auch in der Firma mitarbeitet.

Im Laufe der Zeit spürt sie die Identität ihres Vergewaltigers auf und verstrickt diesen in ein gefährliches Spiel aus Rache und sexueller Befriedigung. Sie lässt sich erneut vergewaltigen und gerät in eine gefährlichen Teufelskreis mit diesem Mann.

Der Film basiert auf einem Roman von Philippe Djian und sollte zuerst in den USA produziert werden, damals auch noch mit einem Cast amerikanischer Darsteller. Für die Hauptrolle fand sich jedoch keine Schauspielerin bereit, diese zu übernehmen. Isabelle Huppert sagte dagegen sofort zu, die Hauptrolle zu spielen, da sie das Buch bereits kannte und äußerst interessant empfand. So fanden sich schließlich auch französische und belgische Produktionsfirmen, sowie die deutsche Twenty Vision Filmproduktion, die genügend Mittel bereitstellten, den Film zu realisieren.
Nach einer zehnjährigen Schaffenspause kehrt Regisseur Paul Verhoeven mit diesem Film ins Geschäft zurück.
Im weitläufigen Sinne ist "Elle" (Sie) kein richtiger Krimi oder Thriller, denn die Krimielemente verwaschen sich im Drama, Erotik-Drama, Spielfilm, Familienfilm, spielerischer Unterhaltung und ansatzweise auch in düsteren, beklemmenden Crime-and-Thrill-Szenen. Michele scheint eine normale Frau zu sein, doch in ihr lebt ein innerer Dämon auf der Suche nach sexueller Befriedigung, Aufarbeitung ihrer eigene Vergangenheit und ihrer Mutter-Vater-Beziehung die unter keinem guten Stern steht. Zehnjährig musste sie miterleben, wie ihr Vater zum brutalen Mörder und verhaftet wurde, während sie heute einen Kontakt zu dem inhaftierten Vater ablehnt und gegenüber ihrer Mutter nur zynische Ablehnung aufbringen kann.
Christian Berkel spielt Robert, den Mann ihrer Mitarbeiterin und besten Freundin, der wie auch in seiner Krimi-Serienrolle eine sexuelle Affäre auslebt, hier mit Michele. Alle Schauspieler überzeugen, manche sogar so, dass man vergisst, dass hier ein Film abläuft.
Mit etlichen Filmpreisen (u.a. Golden Globe Awards 2017, Cesar 2017) hat "Elle" auch internationales Ansehen bekommen und sogar bei den Kritikern gute Bewertungen erhalten.

Die Handlung baut sich manchmal verwirrend auf, schließt aber schnell bündig auf, während die Story einen großen Teil einer Familiengeschichte erzählt und ein großes Augenmerk auf Micheles Leben nimmt. Trotz der sexuellen Dramatik wirkt der Sex im Film brav, die Erotik manchmal aufbegehrend grass und dann sofort wieder fast harmlos zahm. Isabelle Huppert gelingt diese Gratwanderung zwischen Sex und Drama bravourös und genial.


Empfehlenswert, da er in keine der gewohnten Drama und Thriller-Schablonen so wirklich passt, spannend, aufwühlend und überraschend ehrlich.
Absolut sehenswert!

Unsere Bewertung: Note 1.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Drama  |  Erotik  |  Romanze
Genres: Abenteuer  |  Erotik  |  Horror  |  Krimi  |  Mystery
Genres: Drama  |  Historienfilm  |  Kostümfilm  |  Liebesfilm  |  Romanze
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates