Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Der kleine Prinz (1966)

Über die Darsteller:

Christel Bodenstein wurde am 13. Oktober 1938 in München, Bayern, Deutschland geboren und wirkte bisher u. a. mit in: Das singende, klingende Bäumchen, 2016; TV: Spreewaldfamilie, 1990; Wenn du groß bist, lieber Adam, 1990; Die Kaltenbach-Papiere, 1990; Grüne Hochzeit, 1989; Der Staatsanwalt hat das Wort: Verlorene Zeit, 1983; Der Staatsanwalt hat das Wort: Erzwungene Liebe, 1975; Polizeiruf 110: Die verschwundenen Lords, 1974; Sieben Tage, 1973; Aus dem Leben eines Taugenichts, 1973; Nicht schummeln, Liebling!, 1973; Der Staatsanwalt hat das Wort: Handelsrisiko, 1971; Im Himmel ist doch Jahrmarkt, 1969; Treffpunkt Genf, 1968; Das Mädchen an der Orga Privat, 1967; Der kleine Prinz, 1966; Flucht ins Schweigen, 1966; Ohne Paß in fremden Betten, 1965; Lots Weib, 1965; Viel Lärm um nichts, 1964; TV-Miniserie: Die Spur führt in den 7. Himmel, 1963; Was Ihr wollt, 1963; Beschreibung eines Sommers, 1963; Revue um Mitternacht, 1962; Minna von Barnhelm, 1962; Italienisches Capriccio, 1961; Ein Sommertag macht keine Liebe, 1961; Silvesterpunsch, 1960; Maibowle, 1959; Tatort Berlin, 1958; Klotz am Bein, 1958; Der Hauptmann von Köln, 1956; Das tapfere Schneiderlein, 1956.



Small Talk:

Die hier vorliegende DDR-Realverfilmung "Der kleine Prinz" basiert auf der mit Illustrationen versehenen Erzählung "Der kleine Prinz" (Le Petit Prince) des französischen Autors Antoine de Saint-Exupery, das 1943 erstmals in New York, USA erschien, wo der Schriftsteller damals im Exil war.
Das Werk gilt als raffinierte Umsetzung des moralischen Denkens und der Welt- und Lebenserkenntnis des Autors, wird verstanden als Kritik am Werteverfall und ist gedacht als stilisiertes Plädoyer für Freundschaft und Menschlichkeit.
Bisher (bis 2015) gibt es sechs Verfilmungen der Erzählung, als Musical, als Realfilm oder als Animationsfilm. Zudem entstand 2011 eine 78 tlg. TV-Serie, ebenfalls animiert.
Die Geschichte gehört zu den meistgelesenen Büchern der Welt.




Kommentar zum Film:

Das DDR-TV-Archiv birgt wunderbare Schätze deutscher Unterhaltung, einer dieser Schätze ist die hier vorliegende Fernsehfassung von Antoine de Saint-Exupery's Erzählung "Der kleine Prinz", den das Studio Hamburg digital restauriert nun auf DVD und Blu-ray zum Weihnachtsfest 2017 veröffentlicht hat.
Mit einer Vielzahl bekannter Darsteller der DDR, die teilweise auch in der BRD bekannt wurden, eines versierten Regisseurs wie Konrad Wolf (Lissy, 1957; Ich war neunzehn, 1968; Goya, 1971; Solo Sunny, 1980) und überzeugender Leistungen seitens Kamera, Kulissen, Musik; sowie natürlich der Schauspieler gelingt hier ein glücklicher Spagat zwischen Kinder- und Familienfilm und ansprechender, intelligenter Fantasy, aber auch einer Geschichte, die herzerwärmend als Metapherund Botschaft für das ganze Weihnachtsfest steht.


Das muss man gesehen haben - ein Must-See-Titel für alle Filmfreunde!

Unsere Bewertung: Note 1 mit drei Sternchen.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Biographie  |  Drama  |  Erotik  |  Historienfilm
Genres: Drama  |  Fernsehfilm
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates