Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Berlin 1938 - Kampf gegen Hitlers Schergen (2001)

Über die Darsteller:

Julia Ormond wurde am 4. Januar 1965 in Epsom, Surrey, England, GB geboren und wirkte bisher u. a. mit in: TV: Incorporated, 2016; TV: Witches of East End, 2013; Exploding Sun - Wenn die Sonne explodiert, 2013; My Week with Marilyn, 2011; Albatross, 2011; Du gehst nicht allein, 2010; Unschuldig hinter Gittern, 2010; TV: Nurse Jackie, 2010; Der seltsame Fall des Benjamin Button, 2008; Che - Teil 1: Revolucion, 2008; Unter Kontrolle, 2008; Ich weiß, wer mich getötet hat, 2007; Inland Empire - Eine Frau in Schwierigkeiten, 2006; TV-Miniserie: Beach Girls, 2005; Alice Paul - Der Weg ins Licht, 2004; Resistance, 2003; Berlin 1938 - Kampf gegen Hitlers Schergen, 2001; TV: Directors, 2000; Der Barier von Sibirien, 1998; Fräulein Smillas Gespür für Schnee, 1997; Der 1. Ritter, 1995; Sabrina, 1995; Captives - Gefangen, 1994; Nostradamus, 1994; Legenden der Leidenschaft, 1994; Das Wunder von Macon, 1993; Stalin, 1992; Die junge Katharina, 1991; TV-Miniserie: Inspektor Wexford ermittelt: Abgang für Freund Charlie, 1990; TV-Miniserie: Traffik, 1989.



Kommentar zum Film:

Regisseur Lionel Chetwynd zeigt hier seinen vierten Film, wobei man danach nichts mehr von ihm hörte, nachdem er mit "Mörder Clan" (1990) und "Hanoi Hilton" (1987) durchaus gute Arbeit abgeliefert hatte und präsentiert in seinem engagierten TV-Movie einen durchwegs guten Cast mit Julia Ormond, William Hurt, Lynn Redgrave oder Alan Arkin. Nach 2001 beschäftigte er sich weiterhin als Drehbuchautor und arbeitete 2016 auch noch als Produzent.
Ähnlich wie Oskar Schindler rettete Varian Fry unzählige Juden vor den Nazis - so summiert sich die Zahl bei ihm auf rund 2 000 Menschenleben, die er in Sicherheit brachte, darunter so bekannte Namen wie Heinrich Mann oder Marc Chagall.
Die Geschichte baut sich etwas sehr langatmig auf, gewinnt dann aber auch an Fahrt und kann auch in Sachen Spannung punkten. Die einzelnen, vielen Charaktere werden dabei gut eingeführt. Leider leidet das Drama auch an zu vielen Dialogszenen, die sehr mühsam sind. Varian Fry ist amerikanischer Journalist, der als Zeuge brutaler Ausschreitungen gegen die jüdische Bevölkerung einfach nicht mehr tatenlos zusehen kann - und schleust gezielt jüdische Menschen, Denker, Künstler, Wissenschaftler aus Deutschland, aus Europa aus und bringt sie in Sicherheit.


Wenn man bei "Berlin 1938 - Kampf gegen Hitlers Schergen" nicht allzuviel erwartet, wird man positiv überrascht - dagegen sollte man auch nicht zuviel erwarten, denn der Film hat Längen, die teilweise auch zähflüssige Handlung nach sich ziehen.
Nur gewisse Szenen bringen Spannung.
Die Stars entschädigen für manchen dieser Mängel.

Unsere Bewertung: Note 2,5 bis 3.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Erotik  |  Slasher  |  Thriller
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates