Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
20.000 Meilen unter dem Meer (1997)

Über die Darsteller:

Kerry Armstrong wurde am 3. Januar 1958 in Melbourne, Victoria, Australien geboren und war als Schauspielerin bisher u. a. zu sehen in: Flesh and Blood, 2019; TV: Nachbarn, 2018; 2:22 - Zeit für die Liebe, 2017; TV: The Wrong Girl, 2016; Pawno, 2015; TV: Bed of Roses, 2011; Reservations, 2008; One Perfect Day, 2004; Lantana, 2001; Amy, 1998; TV-Miniserie: 20.000 Meilen unter dem Meer, 1997; Gefangen im Feuer, 1997; Halifax - Süße Träume, 1996; TV: High Tide - Ein cooles Duo, 1994; TV: Quer durch die Galaxie und dann links, 1994; TV: Police Rescue - Gefährlicher Einsatz, 1990; Morris - Ein mörderisches Puzzle, 1988; Dadah bedeutet Tod, 1988; TV: Mord ist ihr Hobby, 1984; TV: Der Denver-Clan, 1981; TV: Prisoner, 1979; Lauras Mädchenjahre, 1977.

Nicholas Hammond wurde am 15. Mai 1950 in Washington, District of Columbia, USA geboren und wirkte bisher u. a. mit in: Once Upon a Time in Hollywood, 2019; Ladies in Black, 2018; TV-Miniserie: Gallipoli, 2015; Maos letzter Tänzer, 2009; Stealth - Unter dem Radar, 2005; Salem's Lot - Brennen muß Salem, 2004; Placid Lake - Der ganz normale Wahnsinn, 2003; Crocodile Dundee in Los Angeles, 2001; USS Charleston - Die letzte Hoffnung der Menschheit, 2000; TV: Farscape - Verschollen im All, 1999; Das Haus in der Gantry Row, 1998; Paradise Road, 1997; TV-Miniserie: 20.000 Meilen unter dem Meer, 1997; TV: Mirror, Mirror, 1995; The Feds - Das Elitekommando: Alarmstufe 1, 1993; Power Cop, 1993; Ein schräger Vogel - Frauds, 1993; Gefährliches Paradies - Ein Sarg voller Heroin, 1989; Black Cobra II: Einsatz in Manila, 1989; Trendsetters - Jahrmarkt der Illusionen, 1988; TV: Mord ist ihr Hobby, 1985; The Tempest, 1983; TV: Falcon Crest, 1982; TV-Miniserie: Die Mars-Chroniken, 1980; Spider-Man gegen den gelben Drachen, 1979; TV: Spider-Man - Der Spinnenmensch (in 13 Folgen von 1978 bis 1979 als Peter Parker), 1978; TV: Dallas, 1978; Spider-Man schlägt zurück, 1978; Spider-Man der Spinnenmensch, 1977; TV: Reich & Arm, 1976; Endstation Hölle, 1972; Meine Lieder - meine Träume, 1965; Herr der Fliegen, 1963; TV: Preston & Preston, 1962.




Small Talk:

"20.000 Meilen unter dem Meer" von Jules Verne wurde schon mehrfach verfilmt, zu besten Filmen gehören:

1. Der Walt-Disney-Klassiker von 1954, unter der Regie von Richard Fleischer, u. a. mit Kirk Douglas, James Mason und Peter Lorre besetzt.
2. Eine TV-Produktion von 1997, u. a. mit Richard Crenna, Ben Cross, Julie Cox, Nicholas Hammond, Susanna Fellows. Bei Koch Media auf DVD erschienen.
3. Die Stummfilm-Fassung von 1916, die damals tolle Effekte und eine enorm phantastische Handlung hatte.


Zudem liegen noch folgende Verfilmungen vor:

- 20000 Meilen unter dem Meer, Produktion: Frankreich 1907, Regie: Georges Melies, Kurzfilm/Stummfilm.
- 20.000 Meilen unter dem Meer, Produktion USA 1973, ein Zeichentrickfilm von Jules Bass, Arthur Rankin jr..
- Eine TV-Produktion als Animationsfilm, Produktion USA 2002, Regie: Scott Heming.
- 30.000 Meilen unter dem Meer, eine The Asylum-Produktion von 2007 mit Lorenzo Lamas, Natalie Stone. Kann man anschauen!





Kommentar zur TV-Miniserie von 1997:

"20.000 Meilen unter dem Meer" atmet sehr frei den Geist von Jules Verne, ist zwar in seinen Grundtendenzen am Roman und den legendären Verfilmungen dran, weis aber wenig Potential bzw. Spannung und Mystery heraus zu filtern. Kapitän Nemo hat nun eine Tochter, die von Mia Sara bieder, aber dennoch etwas geheimnisvoll gespielt wird, während Michael Caine als Kapitän Nemo äußerst blass in seiner Rolle wirkt. Ned Lands Beweggründe geraten enorm in den Hintergrund, seine Rolle stellt ihn nur als blutgeifernden Walfänger ohne Moral und Skrupel dar, geht aber dabei kaum in die Tiefe seiner Psyche.
Das Phantastische innerhalb der Miniserie rückt zunehmend in den Hintergrund und nur selten flimmert hier ein gewisser Charme und das Sci-Fi-Fantasy-Genre durch. Dabei hätte man selbst mit den schmalen Budgets dieser TV-Serie genügend Spielraum für eben diese Bereiche gehabt, nur eben dramatischer umsetzen müssen.
Die Miniserie ist bereits mehrfach auf DVD und Blu-ray veröffentlicht worden.


Man kann sie anschauend, jedoch in der Erinnerung wird man nur sehr wenige Szenen behalten!

Unsere Bewertung: Note 3.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

2019  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates