Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Der Fluch der schwarzen Schwestern (1973)

Über den Regisseur:

Joseph W. Sarno wurde am 15. März 1921 in Brooklyn, New York, USA geboren und verstarb nach kurzer Krankheit 89jährig am 26. April 2010 in New York City, New York, USA. Er führte Regie u. a. bei folgenden Filmen: Suburban Secrets, 2004; Operation Wolfclub, 1980; Misty, 1976; Laura's Toys, 1975; Leslie Abigail - Ich will immer, 1975; Deep Throat 2, 1974; Bibi - sündig und süß, 1974; Butterfly, 1974; Der Fluch der schwarzen Schwestern, 1973; Intimate Playthings, 1972; Heiße Stuten, 1970; Katja - Alle brauchen Liebe, 1970; Die Liebesklinik, 1969; Ich habe Lust 2. Teil - Meine Nächte mit Sven, 1969; Die Liebesorgel, 1968; Das Strandhaus, 1968; Mich will jeder, 1968; Inga - Ich habe Lust, 1968; Pornospiele mit Stock und Peitsche, 1967; Reitet das rosarote Pferdchen, 1967; Verdammt zur Lust, 1967; Grüne Witwen - billig zu haben, 1966; Nackt für eine Nacht, 1965; Lash of Lust, 1962. Zudem war er als Drehbuchautor und Cutter tätig - und saß auch für etliche Hardcore-Pornos auf dem Regiestuhl.



Über die Darsteller:

Marie Forsa wurde am 13. Dezember 1956 in Farsta, Stockholm Iäns, Schweden geboren und wirkte u. a. mit in: ...Vater sein dagegen sehr, 1979; Kommt her, ihr wilden Schwedinnen, 1977; Die Keusche mit den feuchten Lippen, 1974; Bibi - sündig und süß, 1974; Butterfly, 1974; Unmoralische Geschichten, 1974; Der Fluch der schwarzen Schwestern, 1973; sowie auch in einigen Hardcore-Pornofilmen.





Kommentar zum Film:

Bescheidener Versuch von Vielfilmer Joseph W. Sarno irgendwo zwischen Vampir-Horror, Hexen-Einmaleins und erotisch bizarrem Sexfilm die beste Mischung zu finden, um viele Kinobesucher anzulocken. Oftmals hat man bei den Sexszenen das Gefühl, dass sie nicht ganz zum Film passen und einfach nachgedreht und eingefügt wurden.
Dafür präsentieren sich die Starlets einschlägiger Sex-Filmchen dieser Zeit zuhauf: Ulrike Butz, Heidung Hankammer, Flavia Keyt, Marie Forsa, Christa Jaeger, Natasha Michnowa, Nadia Henkowa und Anke Syring.


Kann man - muß aber nicht gesehen haben!

Unsere Bewertung: Note 3,5.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

Genres: Biographie  |  Drama  |  Erotik  |  Historienfilm
Genres: Drama  |  Fernsehfilm
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates