Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Nitti - Al Capones Bluthund (1988)

Über die Darsteller:

Anthony LaPaglia wurde am 31. Januar 1959 in Adelaide, South Australia, Australien geboren und wirkte bisher u. a. mit in: Top Gun, 2018; TV: Bad Blood, 2017; TV-Miniserie: Sunshine, 2017; Annabelle 2, 2017; Der Fall Eichmann, 2015; Red Zone, 2014; Crazy Kind of Love, 2013; Underground - Die Julian Assange Story, 2012; The Architect, 2006; Played - Abgezockt, 2006; TV: Without a Trace - Spurlos verschwunden (als Jack Malone in 160 Folgen von 2002 bis 2009), 2002; Reine Nervensache 2, 2002; Alle lieben Lucy, 2002; The Salton Sea, 2002; Random - Nichts ist wie es scheint, 2001; The Bank - Skrupellos und machtbesessen, 2001; Lantana, 2001; Dead Heat - Tödliches Rennen, 2001; Cubra Libre - Dümmer als die CIA erlaubt, 2000; Es begann im September, 2000; Sweet and Lowdown, 1999; Phoenix - Blutige Stadt, 1998; Alles Unheil kommt von oben, 1997; Das Empire Team, 1995; Das Chamäleon, 1995; Past Tense, 1994; Lucky Break - Leidenschaft in Gips, 1994; New York Killer - Die Kunst des Tötens, 1994; Der Klient, 1994; Doppeltes Spiel, 1993; Liebling, hältst Du mal die Axt?, 1993; Stimmen im Dunkel, 1992; Bloody Marie - Eine Frau mit Biss, 1992; Lethal Justice, 1991; Selbstjustiz - ein Cop zwischen Liebe und Gesetz, 1991; Familienehre, 1990; Dämon in Seide, 1989; Im Namen des Teufels, 1989; Großstadtsklaven, 1989; Nitti - Der Bluthund/Nitti - Al Capones Bluthund, 1988; Ein Bulle aus Granit, 1988; Cold Steel, 1987; TV: Hunter, 1987; TV: Unglaubliche Geschichten, 1985.

Trini Alvarado wurde am 10. Januar 1967 in New York City, New York, USA geboren. Die Schauspielerin war bisher u. a. zu sehen in: All Beauty Must Die, 2010; The Good Guy - Wenn der Richtige der Falsche ist, 2009; TV: Fringe - Grenzfälle des FBI, 2008; TV: The Jury, 2004; Bitter Winter, 2001; Paulie - Ein Plappermaul macht seinen Weg, 1998; Der Weihnachtsbaum, 1996; The Frighteners, 1996; Betty und ihre Schwestern, 1994; The Babe - ein amerikanischer Traum, 1992; Stella, 1990; Nitti - Der Bluthund/Nitti - Al Capones Bluthund, 1988; Satisfaction, 1988; The Chair, 1988; Sommer unserer Träume, 1987; TV: Spenser, 1987; Flucht zu dritt, 1984; Der Weg durch die Hölle, 1983; Dreams Don't Die, 1982; Starstruck, 1981; Times Square, 1980; Nicht von schlechten Eltern, 1979.

Tessa Richarde wurde am 30. November 1955 in Pinehurst, North Carolina, USA geboren und wirkte bisher u. a. mit in: Nitti - Der Bluthund/Nitti - Al Capones Bluthund, 1988; Himmel vorhanden - Engel gesucht, 1985; TV: Mord ist ihr Hobby, 1984; Die schrillen Vier auf Achse, 1983; Max Dugan's Moneten, 1983; Katzenmenschen, 1982; Küß mich, Doc!, 1982; Die letzte amerikanische Jungfrau, 1982; Beach Girls - Strandhasen, 1982; Mit Vollgas nach San Fernando, 1980; Bronco Billy, 1980; TV: Trapper John, M. D., 1979; TV: Dallas, 1978; TV: Herzbube mit zwei Damen, 1977.



Small Talk 1:

Lobenswerte Reihe, die auf dem DVD-Label "Mr. Banker Films" unter dem Titel "Mafia Movie Classics" veröffentlicht wird. Doch auf dem Cover von Folge Nr. 02 hat sich bei dem Schauspielernamen "Lanthony Lapaglia" ein Fehler eingeschlichen, der tolle Darsteller heißt eigentlich "Anthony LaPaglia" und nicht "Lanthony".



Small Talk 2:

"Nitti - der Bluthund" ist die wahre Geschichte eines Mannes voller Widersprüche. Die Geschichte eines Auswanderers, der innerhalb weniger Jahre vom einfachen Friseurgehilfen zu einem der meistgesuchtesten Schwerverbrecher Amerikas wurde.

Nitti, der engste Vertraute Al Capones, hatte am Zenit seines Erfolges innerhalb der Organisation auch zahlreiche private und berufliche Schicksalsschläge, die sich scheinbar unlösbar häuften und er im Jahr 1943 Selbstmord beging.





Kommentar zum Film:

Solides TV-Movie, das sich sehr autobiographisch gibt, aber dennoch etliche Mängel in der psychologischen Charakterzeichnung seiner Hauptfiguren hat. Besonders wirksam sind die Einblendungen, innerhalb der Filmhandlung, von historischen Wochenschaubildern und das starke Spiel des Hauptdarstellers.
Leider hat der Film auch etliche Längen und sehr viele langatmige Dialogstrecken.


Man sollte ruhig mal ein Auge riskieren!

Unsere Bewertung: Note 2,5 bis 3.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

2021  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates