Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Tuareg - Die tödliche Spur (1984)

Über den Regisseur:

Enzo G. Castellari wurde am 29. Juli 1938 in Rom, Latium, Italien geboren und führte bisher Regie u. a. bei folgenden Filmen: Caribbean Basterds, 2010; TV-Miniserie: Prinzessin Amina, 1997; TV-Miniserie: Die Rückkehr des Sandokan, 1996; Die Rache des weißen Indianers, 1994; Zwei Supertypen in Miami - Tödliches Spiel, 1992; Zwei Supertypen in Miami - Die Formel des Todes, 1992; Zwei Supertypen in Miami - Der Kindermörder, 1991; Sinbad - Herr der sieben Meere, 1989; Striker 2, 1988; Neonkiller, 1985; Tuareg - Die tödliche Spur, 1984; The Riffs II - Flucht aus der Bronx, 1983; Metropolis 2000, 1982; The Riffs - Die Gewalt sind wir, 1982; The Last Jaws - Der weiße Killer, 1981; Der Tag der Cobra, 1980; Dschungel Django, 1979; Kampf um die 5. Galaxis, 1979; Ein Haufen verwegener Hunde, 1978; Dealer Connection - Die Straße des Heroins, 1977; Scaramouche, der Teufelskerl, 1976; Keoma - Das Lied des Todes, 1976; Ein Mann schlägt zurück, 1974; Tote Zeugen singen nicht, 1973; Tedeum - jeder Hieb ein Prankenschlag, 1972; Das Pferd kam ohne Socken, 1972; Stukas über London, 1969; Drei ausgekochte Halunken, 1968; Töte alle und kehr allein zurück, 1968; Django - Die Totengräber warten schon, 1968; Leg ihn um, Django, 1967; Die Satansbrut des Colonel Blake, 1967; Django kennt kein Erbarmen, 1966. Zudem war er auch als Cutter, Drehbuchautor, Schauspieler und Produzent tätig.

 


Über die Darsteller:

Ritza Brown war als Schauspielerin bisher u. a. zu sehen in: Diebstahl im großen Stil, 1987; TV-Miniserie: Jenseits der Morgenröte, 1985; Tuareg - Die tödliche Spur, 1984; TV-Miniserie: Nata d'amore, 1984; Monsignor, 1982; Ator - Herr des Feuers, 1982; Sophia Loren - Mein Leben, 1980; Nur drei kamen durch, 1979; Jenseits von Gut und Böse, 1977.

Claudia Gravy wurde am 12. Mai 1945 in Boma, Belgian Congo (das ist heute Democratic Republic of the Congo) geboren und wirkte bisher in über 125 Filmen und Serien mit, darunter u. a.: TV: Hospital Central, 2000; Don Juan, 1998; Bis daß der Tod euch scheidet, 1992; Tahiti's Girl, 1990; Der Tempel des blutigen Goldes, 1984; Tuareg - Die tödliche Spur, 1984; Die Nonne von Verona, 1973; Trio der Lust/Byleth, 1972; Sandokan - Der Tiger von Malesia, 1970; Willkommen in der Hölle, 1970; Marquis de Sade: Justine, 1969; Rote Lippen, Sadisterotica, 1969; Scheideweg einer Nonne, 1967; Das Haus der tausend Freuden, 1967.

Mark Harmon wurde am 2. September 1951 in Burbank, Kalifornien, USA geboren und war bisher u. a. zu sehen in (nur eine kleine Auswahl): TV: NCIS: New Orleans, 2014; American Princess, 2004; TV: Navy CIS (in rund 398 Folgen als Leroy Jethro Gibbs von 2003 bis 2020), 2003; Freaky Friday - Ein voll verrückter Freitag, 2003; TV: J.A.G. - Im Auftrag der Ehre, 2003; Der Ritt nach Hause, 2001; Amati Girls - Ein Strauß Schwestern, 2000; Angst und Schrecken in Las Vegas, 1998; TV: Chicago Hope: Endstation Hoffnung (in 95 Folgen als Dr. Jack McNeil, von 1996 bis 2000), 1996; Last Supper - Die Henkersmahlzeit, 1995; Natural Born Killers, 1994; Wyatt Earp - Das Leben einer Legende, 1994; Kalter Himmel, 1991; Doch dann kam sie, 1991; Dillinger - Staatsfeind Nr. 1, 1991; Drei Betten für einen Junggesellen, 1989; Süßer Vogel Jugend, 1989; Katies Sehnsucht, 1988; Presidio, 1988; Summer School, 1987; TV: Das Madel und der Schnüffler, 1987; Holt Harry raus!, 1986; Tuareg - Die tödliche Spur, 1984; TV: Chefarzt Dr. Westphall (in 64 Folgen als Dr. Robert Caldwell von 1983 bis 1986), 1983; TV: Flamingo Road, 1980; Goliath - Sensation nach 40 Jahren, 1981; Jagd auf die Poseidon, 1979; Eine Farm in Montana, 1978; Deine Braut gehört mir, 1978; TV: Make-Up und Pistolen, 1975; TV: Adam-12, 1975; TV: Notruf California, 1975.



Small Talk:

Der Film basiert auf einer Novelle/Kurzgeschichte von Alberto Vazquez-Figueroa, geboren am 11. Oktober 1936.




Kommentar zum Film:

Routiniert inszenierter Abenteuer-Action-Kracher, der zu Beginn sehr spannend, zur Mitte etwas zähflüssig und sich übertrieben und unglaubwürdig actionlastig ins Finale rettet. Dabei hat Regisseur Castellari mit den sensationellen Wüstenszenen den Zuschauer voll auf seiner Seite.
Mark Harmon, mag als Wüstenheld etwas fehl besetzt sein, dennoch macht er seine Sache recht ordentlich (in "Drei Betten für einen Junggesellen" hat er mir wesentlich besser gefallen, was aber nicht an den tollen Frauen liegt, die ihn umgarnen).
Endlich liegt der Video - Abenteuerfilm nun auch auf DVD vor!


Wer zudem nicht jede Szene - und so manchen wirren Ablauf - hinterfragen muss, wird sich spannend unterhalten können.

Unsere Bewertung: Note 2,5 bis 3.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

Weitere Filme:

2021  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates