Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

L.E.G.I.O.N. Höllentor Sahara (1972)

Details

Orig.-Titel: Oaza
Produktion: Sowjetunion/Tschechoslowakei 1972
Regie:
Zbynek Brynych
Darsteller:
Rudolf Hrusinsky, Wilhelm Koch-Hooge, Josef Blaha, Radoslav Brzobohaty, Jiri Krampol, Stefan Kvietik, Ladislav Potmesil, Zdenek Rehor, Josef Vinklar uva.
Laufzeit
ca. 94 Min.
Genre:
Kriegsfilm/Kriegsdrama
FSK
ab 16 Jahren
Kinostart:
1984 (nicht überprüft)
Anbieter/Video:
Taurus Video

Filminfo

Im Jahr 1943 tobt der Krieg im nördlichen Afrika. Ein Trupp britischer Legionäre hat den Befehl sich der vorrückenden 8. Armee anzuschließen. Der Weg zu den Verbündeten führt quer durch die Sahara. Hier gibt es nirgends Deckung, und so wird der kleine Konvoi bald von deutschen Jagdfliegern entdeckt und angegriffen. Dabei geht der Wagen in Flammen auf. Nun sind die Männer auf ihre Beine angewiesen, doch ein Fußmarsch durch die brennendheiße Wüste kommt einem Selbstmord gleich. Die ersten, die auf der Strecke bleiben, sind die Verletzten, doch auch die unversehrten Kämpfer leiden unter Hunger, Durst und Halluzinationen. Ihre einzige Chance ist es, sich zu einer verlassenen Oase durchzuschlagen. Einem Rest der Mannschaft gelingt das schließlich, doch hier werden sie bereits von den Deutschen erwartet . . .


Weitere Infos
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates