Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Hallo Janine (1939)

Details

Orig.-Titel: Hallo Janine
Altern.-Titel: Hello Janine!
Altern.-Titel: Hallo Janine!
Altern.-Titel/Frankreich: Allo Janine!
Altern.-Titel/Italien: Una ragazza indiavolata
Altern.-Titel/Niederlande: Halloh Janine
Altern.-Titel/Griechenland: Thymasai pou se filisa
Produktion: Deutschland 1939
Regie: Carl Boese
Darsteller: Marika Rökk (als: Janine), Johannes Heesters (Graf Rene), Rudi Godden (Pierre Tarin), Mady Rahl (Bibi), Else Elster (Yvette), Erich Ponto (Monsieur Pamion), Käte Kühl (Madame Pamion), Hubert von Meyerinck (Jean), Ernst Dumcke (Der Direktor), Edith Meinhard (Charlotte), Marjan Lex, Marlise Ludwig, Sascha Oscar Schöning, Fritz Draeger, Paul Ludwig Frey uva.
Laufzeit ca. 90 Min. (Video), ca. 88 Min. (DVD)
Genre: Musical/Komödie/Spielfilm
FSK ab 12 Jahren (Video/DVD)
Kinostart/Deutschland: 1. Juli 1939
Verleih/Kino/Deutschland: Universum-Film (Ufa-Leih)
KaufDVD: 28. November 2005 (UFA Klassiker Edition)
KaufDVD: 14. Dezember 2005 (DeAgostini: Die grossen deutschen Film-Klassiker)
Anbieter/Video: ufa
Anbieter/DVD: ufa/universum film (UFA Klassiker Edition)
Anbieter/DVD: DeAgostini

Filminfo

Obwohl Janine eine außerordentlich begabte Revue-Tänzerin ist, hat sie keine Chance gegen Yvette. Die nämlich umgarnt den Direktor des "Moulin Bleu", des Varietes, in dem beide angestellt sind, hemmungslos und setzt ihn für ihre Zwecke ein. Eines Tages lernt Janine den Grafen Rene kennen, einen reichen Bonvivant, der nach Paris gekommen ist, um einem renommierten Musikverlag beizutreten. Janine ahnt nicht, dass dieser Graf Rene in Wahrheit der arme, unbekannte Komponist Pierre ist. Er hat mit dem Adeligen die Identität getauscht, damit der echte Rene unerkannt dem Pariser Nachtleben frönen kann. Pierre indes gelingt es, als Rene bei dem Musikverlag seine neueste Revue mit Erfolg vorzustellen. Das Stück soll im "Moulin Bleu" zur Erstaufführung kommen, und Janine, die inzwischen den vermeintlichen Komponisten der Revue, den "falschen" Pierre, kennen gelernt hat, soll darin die Hauptrolle spielen. Die neidische Yvette sieht das natürlich gar nicht gerne und setzt alles daran, selbst die Hauptrolle zu bekommen . . .

Weitere Infos
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates