Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Die Sünderin (1951)

Details

Orig.-Titel: Die Sünderin
Altern.-Titel: The Sinner
Altern.-Titel: The Story of a Sinner
Altern.-Titel: Sunderin
Altern.-Titel/Frankreich: Confession d'une pecheresse
Altern.-Titel/Polen: Grzesnica
Altern.-Titel/Schweden: Synderskan
Altern.-Titel/Finnland: Syntinen nainen
Altern.-Titel/Dänemark: Synderinden
Altern.-Titel/Griechenland: Meta tin amartia
Produktion: Deutschland 1951
Regie: Willi Forst
Darsteller: Hildegard Knef (als: Marina), Gustav Fröhlich (Alexander Kless), Robert Meyn (Von Hernsdorf/Marina's Stiefvater), Änne Bruck (Marina's Mutter), Jochen-Wolfgang Meyn (Eduard/Marina's Stiefbruder), Andreas Wolf (Arzt), Theo Tecklenburg, Wera Frydtberg, Karl Voscherau, Benno Gellenbeck, Karl Kramer, Irene Mirbach, Horst von Otto uva.
Laufzeit ca. 100 Min. (Kino, s/w), ca. 85 Min. (Video, s/w), ca. 83 Min. (DVD/Ein Wiedersehen mit...Hildegard Knef/ohne Abspann, s/w)
Genre: Liebesromanze/Drama/Spielfilm
FSK ab 12 Jahren (Kino/Video/DVD)
KaufDVD: 7. November 2008 (diverse Ausführungen/Kinowelt)
KaufDVD: 2. Mai 2000 (Kinowelt/Einzeltitel/Erstveröffentlichung, liegt heute bei STUDIOCANAL auf DVD vor) Kinostart/Deutschland: 18. Januar 1951
Verleih/Kino/Deutschland: Donau
Anbieter/Video: Taurus Video
Anbieter/DVD: Kinowelt Home Entertainment
Anbieter/DVD: Kinowelt
Anbieter/DVD: Arthaus

Filminfo

Die außergewöhnlich schöne und verführerische Marina scheint zur Sünde geboren zu sein, bis sie den vom Tode gekennzeichneten Maler Alexander kennenlernt. Von diesem Augenblick an vollzieht sich in ihr die große Wandlung. Aus der berechnenden Dirne wird eine Frau, die für die Liebe ihres Lebens zu allen Opfern, sogar bis hin zu ihrem Tod, bereit ist . . .

Weitere Infos
2019  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates