Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Die Nonne und das Biest (1977)

Details

Orig.-Titel: Suor Emanuelle
Altern.-Titel: Sister Emanuelle
Altern.-Titel/Frankreich: Emanuelle et les collegiennes
Altern.-Titel/Spanien: Sor Emanuelle
Altern.-Titel/Finnland: Emanuelle nunnaluostarissa
Altern.-Titel/Dänemark: Emanuelle i nonneklosteret
Altern.-Titel/Schweden: Syster Emanuelle
Altern.-Titel/Griechenland: I Emanouella sto monastiri tis amartias
Produktion: Italien 1977
Regie: Giuseppe Vari
Darsteller: Laura Gemser (als: Nonne/Schwester Emanuelle), Monica Zanchi (Monica Catsabriaga), Gabriele Tinti (Rene, der Gangster), Vinja Locatelli (Anna), Pia Velsi (Schwester Cecile), Patrizia Sacchi (Oberschwester), Dirce Funari (Monica's Stiefmutter), Rik Battaglia (Catsabriaga, Monica's Vater), Mario De Vico, Palmambrogio/Ambrogio Molteni uva.
Laufzeit ca. 80 Min. (Video), ca. 88 Min. (DVD/X-Rated), ca. 72 Min. (DVD, FSK-16-Fassung/ VZ-Handelsgesellschaft), ca. 90 Min. (Original-Kinofilm/Italien)
Genre: Sex-Drama
FSK ab 18 Jahren (Kino/Deutschland), empfohlen ab 18 Jahren (Video, jedoch nach seinem Videostart indiziert, aufgehoben im August 2010), ungeprüft (DVD/X-Rated), ab 16 Jahren (gekürzte 72-Min.-Fassung/DVD/VZ-Handelsgesellschaft)
Kinostart/Deutschland: 27. April 1979
Verleih/Kino/Deutschland: Avis
Anbieter/Video: VPS Video (Leih und Kaufkassette)
Anbieter/DVD: X-Rated (diverse Veröffentlichungen mit diversen Cover-Ausführungen, auch in einer 3-Disc-Edition erhältich)
Anbieter/DVD: VZ Handelsgesellschaft

Filminfo

Die laster- und triebhafte Monica, Tochter des reichen Venezianers Catsabriaga, wird einer angesehenen Klosterschule zur weiteren, gesitteten Erziehung übergeben. Von den Nonnen Schwester Emanuelle und Schwester Nana wird sie im Zug dorthin gebracht. Doch dort angekommen geht sie weiter ihrer Lust nach, verführt ihre Zimmergenossin Anna und schmuggelt sogar den brutalen Gangster Rene als ihren Liebhaber in das Kloster ein, wo sich dieser zugleich auch vor der ihn suchenden Polizei verstecken kann. Doch die von Monica verführte Anna wird auf Rene eifersüchtig und verrät das Liebespaar an Schwester Emanuelle, die sich sofort auf die Suche nach den beiden macht und diese beim Liebesspiel ertappt. Rene droht Emanuelle, eine gnadenlose Schiesserei unter den Nonne zu beginnen, wenn er sie verrät. Monica, sexgierig und hinterhältig ihre lüsternen Ziele zu erreichen, verwickelt Emanuelle in ein Komplott, welches sie zwingt sich von Rene entjungern zu lassen, ansonsten würde dieser sexuelle Gewalt bei Anna anwenden. Anna, mittlerweile Monica hörig geworden, beobachten den Sexakt von Rene und Emanuelle, während widerum die beiden von dem geistig minderbemittelten Gärtner Ignatio beobachtet werden. Diese Situation eskaltiert. Der Gärtner jagt die beiden Mädchen durch das Kloster, wird von der Oberschwester und den Nonnen gestellt und unmittelbar darauf entlassen, Monica als Urheberin enttarnt und der Klosterschule verwiesen. Emanuelle bringt Monica zum Bahnhof, fesselt sie auf dem Weg dorthin und schleppt sie zu der Hütte, wo Rene Monica kennengelernt hat. Dort schläft Emanuelle vor den Augen der gefesselten Monica mit Rene. Sexgierig geworden, fleht Monica die Beiden an, mitmachen zu dürfen; doch Emanuelle entnimmt dem Lagerfeuer einen brennenden Ast und geht auf Monica zu . . . und erwacht auf der Hinfahrt mit Monica zum Kloster. Das Ganze war nur ein unverständlicher Alptraum, doch dieser macht Emanuelle nachdenklich und nach kurzer Überlegung entschließt sie sich als Nonne aus dem Kloster auszuscheiden.

Weitere Infos
2019  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates