Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weiche Betten, harte Schlachten (1974)

Details

Orig.-Titel: Soft Beds, Hard Battles
Altern.-Titel: Undercovers Hero
Altern.-Titel: Party for Hitler
Altern.-Titel/Italien: Soffici letti, dure battaglie
Altern.-Titel/Frankreich: En voiture, Simone
Altern.-Titel/Spanien: Camas blandas, batallas duras
Altern.-Titel/Portugal: Duras Batalhas em Camas Fofas
Altern.-Titel/Schweden: Det är natt för Hitler
Altern.-Titel/Finnland 1: Pehmeitä petejä ja kovia taisteluita
Altern.-Titel/Finnland 2: Nuo mainiot miehet Pariisin yössä
Altern.-Titel/Dänemark: Bomber og blonder
Altern.-Titel/Norwegen: Harde slag og myke senger
Altern.-Titel/Türkei: Savasi kadinlar kazanir
Produktion: GB 1974
Regie: Roy Boulting
Darsteller: Peter Sellers (als: General Latour, Major Robinson, Herr Schröder, Adolf Hitler, Prinz Kyoto, Der Präsident), Lila Kedrova (Madame Grenier), Curd Jürgens (General von Grotjahn), Beatrice Romand (Marie-Claude), Jenny Hanley (Michelle), Gabrielle Licudi (Simone), Francoise Pascal (Madeleine), Rula Lenska (Louise), Rex Stallings (Alan), Daphne Lawson (Claudine), Hylette Adolphe (Mademoiselle Tom-Tom), Vernon Dobtcheff (Priester), Douglas Sheldon (Kapitän Kneff), Thorley Walters (General Erhardt), Nicholas Loukes (Schultz), Joan Baxter (Very Lynn), Jean Charles Driant, Timothy West, Philip Madoc, Patricia Burke, Basil Dignam, Stanley Lebor, Gertan Klauber, Barry J. Gordon, John Abineri, Brandon Brady, Nicholas Courtney, Windsor Davies, Don Fellows, Harry Fielder, Stephen Greif, Helli Louise, Ian McCulloch, Neil Rhoden, Carolle Rousseau, Michael Sheard uva.
Laufzeit ca. 91 Min. (Video), ca. 95 Min. (Kino, Deutschland)
Genre: Komödie/Kriegsfilm-Satire/Erotik-Komödie
FSK ab 16 Jahren (Video/Kino)
Kinostart/Deutschland: 30. Mai 1975
Verleih/Kino/Deutschland: Constantin Film
Anbieter/Video: Taurus Video
Anbieter/Video: Videobox/Taurus

Filminfo

Auch an Madame Greniers allseitig beliebtem Etablissement in Paris ist der Zweite Weltkrieg nicht ganz spurlos vorbeigegangen: Die Stammkunden müssen immer wieder weiterziehen, denn ganz andere Herren beanspruchen nun die Dienste der hübschen Mädchen. Doch was soll's, es gilt weiterhin die Devise "make love not war". Ihre entzückenden Mädchen lieben scheinbar alle, ohne Ansehen der Person oder Nationalität. Als ein äußerst eifriger Gestapo-Chef, aber auch andere allzu kriegerische Herren ihre liebevoll- friedlichen Kreise stören, ändern Madame und ihre Mädchen kurzentschlossen ihre Marschrichtung. Mit "let's make love and war" leisten sie einen äußerst aktiven Beitrag zur Befreiung von Paris . . .

Weitere Infos
2021  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates