Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Great Expectations - Grosse Erwartungen (2011)

Über den Regisseur:

Brian Kirk wurde 1968 in Armagh, Nordirland, GB geboren. Er führte bisher u. a. Regie bei folgenden Filmen und Serien: TV: Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer, 2011; TV: Luck, 2011; TV: Luther, 2010; TV: Die Tudors, 2007; My Boy Jack, 2007; TV: Dexter, 2006; TV: Brotherhood, 2006; Middletown, 2006; TV-Miniserie: Donovan, 2005.


Über die Darsteller:

Douglas Booth wurde 1992 in London, England, GB geboren. Er wirkte bisher u. a. mit in: In Love with Dickens, 2012; LOL, 2012; Christopher und Heinz - Eine Liebe in Berlin, 2011; TV-Miniserie: Die Säulen der Erde, 2010; From Time to Time, 2009. Douglas Booth spielt hier die Rolle des Pip.

David Suchet wurde am 2. Mai 1946 in London, England, GB geboren. Er ist vielen Krimifreunden als Darsteller des Hercule Poirot in der Serie: Agatha Christie's Poirot bekannt. Zudem wirkte er u. a. mit in: Effie, 2013; TV-Miniserie: Hidden, 2011; Going Postal, 2010; Act of God, 2009; Bank Job, 2008; Maxwell, 2007; Die Flut - Wenn das Meer die Städte verschlingt, 2007; Dracula, 2006; Tod auf dem Nil, 2004; Das Eulenhaus, 2004; Das unvollendete Bildnis, 2003; Ein ungleiches Paar, 2003; TV: NCS Manhunt, 2002; Poirot: Evil under the Sun, 2001; Sabotage!, 2000; Wing Commander, 1999; Ein perfekter Mord, 1998; Sunday, 1997; Die Bibel - Salomon, 1997; Poirot: Murder on the Links, 1996; Die Bibel - Moses, 1996; Deadly Voyage - Treibgut des Todes, 1996; Einsame Entscheidung, 1996; Der Fall Lucona, 1993; Poirot: Himmel und Hölle, 1992; Poirot: Die Wespe, 1992; Poirot: Mord nach Fahrplan, 1992; TV-Miniserie: The Secret Agent, 1992; Poirot: Eine Familie unter Verdacht, 1990; Poirot: Das Haus an der Klippe, 1990; Der Fluch der Wale, 1989; TV: Poirot, 1989; Zwei Welten, 1988; Mord aus Leidenschaft, 1987; Im Angesicht des Richters, 1987; Bigfoot und die Hendersons, 1987; Der stählerne Adler, 1986; Streng vertraulich, 1985; Mord a la Carte, 1985; Gulag, 1985; Der Falke und der Schneemann, 1985; Die Libelle, 1984; Greystoke - Die Legende von Tarzan, Herr der Affen, 1984; Der rote Monarch, 1983; Trenchcoat, 1983; Der Glöckner von Notre Dame, 1982; Der Missionar, 1982; TV-Miniserie: Oppenheimer, 1980; TV: Die Profis, 1977; TV: Kein Pardon für Schutzengel, 1972.

Gillian Anderson wurde am 9. August 1968 in Chicago, Illinois, USA geboren. Sie war bisher u. a. zu sehen in: TV: The Fall, 2012; Winterdieb, 2012; Shadow Dancer, 2012; TV-Miniserie: Das karmesinrote Blütenblatt, 2011; Johnny English - Jetzt erst Recht, 2011; Moby Dick, 2010; Boogie Woogie, 2009; New York für Anfänger, 2008; Akte X - Jenseits der Wahrheit, 2008; Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht, 2006; Haus Bellomont - Die verborgene Leidenschaft der Lily Bart, 2000; The Mighty - Gemeinsam sind sie stark, 1998; Leben und Lieben in L. A., 1998; Akte X - Der Film, 1998; TV: Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (201 Folgen von 1993 bis 2002, als Special Agent Dana Scully), 1993; The Turning, 1992. Sie ist hier als Miss Havisham zu sehen.

 

Kommentar zur Mini-Serie:

Charles Dickens Roman wurde erstmals 1860 veröffentlicht, galt aber bis ins 20. Jahrhundert hinein als einer seiner schwächsten Erzählungen, obwohl dies keinesfalls zutrifft, sondern die Geschichte sehr umfangreich erzählt wird und soziale wie auch politische Anspielungen auf das England dieser Zeit enthält.
Seit seiner Erstverfilmung aus dem Jahr 1909 wurde Charles Dickens Romanvorlage bereits über 12 mal bis heute filmisch oder als Serie umgesetzt. Die umfangreiche Vorlage ist mit dieser BBC-Miniserie auf das Beste getroffen und liegt sehr nahe an der literarischen Vorlage. Auch der leise satirische, aber auch humoreske Unterton der Vorlage ist bestens übernommen worden, dafür garantieren erstklassige Darsteller: u. a. Ray Winstone, Gillian Anderson oder Douglas Booth in der Rolle des Pip. Dass bei einer BBC-Verfilmung großer Wert auf Detailtreue, Kulisse und Kostüme gelegt wird, beweist die hier vorliegende Fassung wieder erneut.
Sogar etwas schaurige Mystery liegt hier in dieser grandiosen Verfilmung zugrunde, die gekonnt von Regisseur Brian Kirk in Szene gesetzt wurde.
Hier liegt also eine Geschichte voller Liebe, Hass und Trauer, tiefster Verletzlichkeit und gnadenloser Gier zugrunde; die hervorragend umgesetzt wurde.


Kann man nur empfehlen - ohne Wenn und Aber!
Ganz starkes BBC-Kino!

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates