Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
300: Rise of an Empire (2014)

Über die Darsteller:

Eva Green wurde als Eva Gaelle Green am 5. Juli 1980 in Paris, Frankreich geboren und wirkte bisher u. a. mit in: Sin City 2, 2014; The Salvation, 2014; TV: Penny Dreadful, 2014; White Bird in an Blizzard, 2014; Dark Shadows, 2012; TV: Camelot (in 10 Folgen als Morgan), 2011; Perfect Sense, 2011; Womb, 2010; Cracks, 2009; Franklyn - Die Wahrheit trägt viele Masken, 2008; Der goldene Kompass, 2007; James Bond 007 - Casino Royale, 2006; Königreich der Himmel, 2005; Arsene Lupin, 2004; Die Träumer, 2003.

Lena Headey ist hier als Königin Gorgo zu sehen, die die Spartaner befehligt. Die Schauspielerin wurde am 3. Oktober 1973 in Hamilton, Bermuda geboren und war bisher u. a. zu sehen in: Low Down, 2014; Chroniken der Unterwelt - City of Bones, 2013; The Purge - Die Säuberung, 2013; Der Abenteurer - Der Fluch des Midas, 2013; Dredd, 2012; TV: Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer, 2011; TV: White Collar, 2011; Laid to Rest, 2009; Das schwarze Herz, 2009; Der rote Baron, 2008; The Broken, 2008; Die Girls von St. Trinian, 2007; TV: Terminator - Sarah Connor Chronicles (in 31. Folgen als Sarah Connor von 2008 bis 2009), 2008; The Contractor - Doppeltes Spiel, 2007; Ultra, 2006; 300, 2006; Eine Hochzeit zu Dritt, 2005; The Cave, 2005; Brothers Grimm, 2005; The Actors, 2003; Churchill - The Gathering Storm, 2002; Ripley's Game, 2002; Besessen, 2002; Das B-Team: Beschränkt und auf Bewährung, 2001; Anazapta - Der schwarze Tod, 2001; Ropewalk, 2000; Aberdeen, 2000; Tödliche Gerüchte, 2000; Onegin - Eine Liebe in St. Petersburg, 1999; Lieber gestern als nie..., 1998; Merlin, 1998; Mrs. Dalloway, 1997; TV: Begierde, 1997; Face - Abgerechnet wird zum Schluß, 1997; TV: Bank of Gold, 1995; E wie Ecstasy, 1995; Im Auftrag des Teufels, 1995; The Grotesque, 1995; Fair Game, 1994; MacGyver - Endstation Hölle, 1994; Das Dschungelbuch, 1994; Ein blühendes Leben, 1993; Was vom Tage übrig blieb, 1993; Waterland, 1992.

Sullivan Stapleton wurde am 14. Juni 1977 in Melbourne, Victoria, Australien geboren und wirkte bisher u. a. mit in: Gangster Squad, 2013; The Hunter, 2011; Königreich des Verbrechens, 2010; TV: Strike Back, 2010; Centre Place - Wo sich die Liebe trifft, 2010; TV: Carla Cametti PD, 2009; TV: Underbelly - Krieg der Unterwelt, 2008; TV: Rush, 2008; Die Todeskandidaten - The Condemned, 2007; TV: Sea Patrol, 2007; TV: Satisfaction, 2007; Der Fluch von Darkness Falls, 2003; TV: McLeods Töchter, 2001; My Brother Jack, 2001; TV: Something in the Air, 2000; Witch Hunt, 1999; Amy, 1998; Halifax - Blutige Weihnacht, 1998; TV: Stingers, 1998; TV: Coroner - Im Dienste der Gerechtigkeit, 1997; TV: Good Guys Bad Guys, 1997; TV: Blue Heelers, 1994; Baby Bath Massacre, 1994.

 


Historischer Hintergrund:

Gewisse Teile des Filmes sind natürlich reine Comic-Fiktion, doch in seine Bestandteile zerlegt bietet 300 bzw. 300: Rise of an Empire auch historische Bezüge, hier im Film zur "Seeschlacht von Artemision", die etwa zeitgleich mit der "Schlacht bei den Thermopylen" (1. Film: 300) stattfand. Historisch belegt ist auch die "Schlacht von Salamis". Diese Seeschlacht vertrieb die persische Flotte aus den griechischen Gewässern.

 


Small Talk 1:

Die Filme "300" und "300: Rise of an Empire" basieren auf der Comicvorlage "300" von Frank Miller und Lynn Varley. Die Comicveröffentlichung von "Xerxes" zum Film "300: Rise of an Empire" fand erst nach der Premiere des Filmes statt, da sich dessen Fertigstellung verzögert hatte.

 


Small Talk 2:

Etwas ungewöhnliches findet in "300: Rise of an Empire" statt - eine brutale, enorm animalische Sex-Szene zwischen Themistokles und Artemisia, in der
die Schauspielerin Eva Green ziemlich blank zieht. Nacktszenen sind für Eva Green keine direkte Hemmschwelle, so war sie auch hüllenlos in "Perfect Sense" und "Die Träumer" zu sehen. Angeblich sollen der Dreh dieser Sex- Szenen bei ihr zu einigen Blutergüssen geführt haben. Ob dies wirklich stimmt, sollte man der "Regenbogen-Presse" glauben oder auch nicht!
In ihrem neuesten Film: "Sin City 2" gab es ein Plakat, das sie angeblich sehr hüllenlos zeigte, was jedoch von der amerikanischen Zensur abgelehnt wurde. Zudem weigerte sich der US-amerikanische TV-Sender ABC einen Trailer zu senden, in dem Eva Green in zwei Szenen zu sehen ist, und die so wirken, als sei sie nackt.
Wauhhh - da kann man sich ja direkt auf "300: Rise of an Empire" freuen, denn hier dürfen wir die schöne und höchst erotische Eva Green in ihrer vollen Freizügigkeit erleben!

 


Kommentar zum Film:

Regisseur Noam Murro, geboren am 16. August 1961 in Jerusalem, Israel, hat uns bisher nur mit seinem 2008 gedrehten Film "Smart People" von seinen Qualitäten überzeugt; doch hier in "300: Rise of an Empire" steigert er sich zur Superlative. Er präsentiert uns ein comichaftes, enorm bildgewaltiges und darstellerisch überzeugendes Schlachtengemälde aus längst vergangenen Tagen. So ist der Film keine direkte Fortsetzung sondern erzählt eine weitere Geschichte fast zeitgleich zum ersten Film. Und: darüber sollte man sich auch im Klaren sein, "300": Rise of an Empire" lechzt direkt nach einer Fortsetzung - demnächst in diesem Kino.
"300: Rise of an Empire" lebt von seinen Zeitlupen, von grandiosen Kamera- Fahrten über die Schlachten und das wilde Meer, von einem noch brutaleren Fight als im ersten Film, von fliegenden, abgetrennten Köpfen und Gliedern, von durchbohrten Leibern und tonnenweise Blut.
Über Kuriositäten im Film sollte man dann wenig nachdenken, wenn die Athener von enorm hohen Klippen auf Schiffe springen, ohne sich die Beine zu brechen oder wenn Kämpfer auf Pferden über Schiffsplanken reiten, wie Piraten auf andere Schiffe übersetzen und unbeschadet durch knallbunte Feuersbrünste galoppieren.
Der Film hat dann aber auch seine ruhigen Szenen und ansprechenden Dialog-Szenen - und eine richtig fiese, höchst animalisch betriebene Sex- Orgie zwischen dem Guten und der Bösen.


Sehenswert für Genre-Fans allemal; wer den gepflegten, anspruchsvollen Film sucht; der ist hier natürlich gänzlich fehl am Platze!

Genrebezogen unsere Bewertung: Note 1,5.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

2019  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates