Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
A lonely Place to Die - Todesfalle Highlands (2011)

Über die Darsteller:

Melissa George spielt hier die Rolle der erfahrenen Bergsteigerin Alison. Geboren wurde die Schauspielerin am 6. August 1976 in Perth, Western Australia, Australien und war bisher u. a. zu sehen in: Triangle, 2009; Betrayed - Der Preis der Wahrheit, 2008; TV: In Treatment, 2008; 30 Days of Night, 2007; WAZ - Welche Qualen erträgst du?, 2007; Turistas, 2006; Entgleist, 2005; Amityville Horror - Eine wahre Geschichte, 2005; TV: Grey's Anatomy, 2005; L. A. Confidential, 2003; Down with Love - Zum Teufel mit der Liebe!, 2003; Lost in Oz, 2002; TV: Alias - Die Agentin, 2001; Hulholland Drive - Straße der Finsternis, 2001; Sugar & Spice, 2001; The Limey, 1999; Dark City, 1998; TV: Conor, der Kelte, 1997; Fable - Tödliche Prophezeiung, 1997; TV: Friends, 1994.

 

 

Kommentar zum Film:

Beim Sichten der neuen Filme kam auch "A lonely Place to Die" an die Reihe, wobei ich zuerst einmal in das Mittlere erste Drittel springe und im Regelfall, ab der Hälfte anschaue, da ich ja die Rahmenhandlung von der Beschreibung her kenne. Doch eine knappe Minute des Anschauens zog mich sofort in den Bann dieses Thrillers - so dass ich unweigerlich auf den Beginn des Filmes zurücksprang. Hier baut sich eine Geschichte auf, die in einer imposanten Naturkulisse stattfindet, die allein schon das volle Augenmerk des Zuschauers erfordert. Zudem ist die Geschichte schlüssig erzählt, hat überzeugende Charaktere und einige Figuren mit denen man sich jederzeit identifizieren kann. Der Score macht Freude und auf mehr verlangend. Die Spannung ist fast ab den ersten Bildern vorhanden und baut sich immens und ohne Unterlass auf - und hat eine Dynamik, die bis zum gelungenen Finale in keiner Sekunde abreisst. Dabei gibt es Wendungen, die man wirklich so nicht erwartet hätte - und man glaubt, das Finale wäre schon erreicht - packt die Dramatik erneut zu und setzt noch eines obendrauf.
Selten gelingt es Schauspielern eine Rolle so überzeugend zu präsentieren wie Melissa George, die es sogar schafft Alison ein Charisma zu geben, das einen von Anfang an begeistert.

Man muß nicht unbedingt Action-Fan sein, um diesen Film anzuschauen - denn hier sind soviele Genres glücklich zusammengefügt, dass sich viele wirkliche Film-Fans begeistern können.
Ich garantiere Ihnen einen Film, in dem sie denken, sie hängen am Seil über steilen senkrecht abfallenden Berghängen!


PS: Etwas erinnert hat mich "A lonely Place to Die" an den Action-Thriller "Mörderischer Vorsprung" (USA 1988) der auf DVD bei Touchstone/Buena Vista erschienen ist und eine ähnliche Spannung und Dramatik aufweist, auch in wilder Natur-, Wald- und Bergwelt, hier die Wälder Nordamerikas. Falls Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie diesen Film unbedingt anschauen!

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates