Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Wilsberg - Limited Edition 1 - Folge 1 - 10 (2004)

Über die Darsteller:

Leonard Lansink wurde am 7. Januar 1956 in Hamm, Deutschland geboren und war bisher u. a. in folgenden Filmen und Serien zu sehen: Wilsberg - Aus Mangel an Beweisen, 2012; Wilsberg - Tote Hose, 2011; Das große Comeback, 2011; Im besten Alter, 2011: Wilsberg - Bullenball, 2010; Der Teufel mit den drei goldenen Haaren, 2009; Der Stinkstiefel, 2009; Wilsberg - Doktorspiele, 2009; Wilsberg - Das Jubiläum, 2008; Ihr könnt Euch niemals sicher sein, 2008; Wilsberg - Interne Affären, 2008; Ein starkes Team: Hungrige Seelen, 2008; Wilsberg - Unter Anklage, 2007; Wilsberg - Miss-Wahl, 2007; Wilsberg - Tod auf Rezept, 2006; Pfarrer Braun: Drei Särge und ein Baby, 2006; Wilsberg - Callgirls, 2006; Doppelter Einsatz - Schatten der Vergangenheit, 2005; Wilsberg - Ausgegraben, 2005; Löwenzahn - Die Reise ins Abenteuer, 2005; Ein starkes Team: Erbarmungslos, 2005; Nicht meine Hochzeit, 2004; TV: Ina & Leo, 2004; Mein Mann und seine Mütter, 2004; Ein starkes Team: Sicherheitsstufe 1, 2004; Polizeiruf 110: Rosentod, 2004; Club der Träume: Türkei, Marmaris, 2003; Ein starkes Team: Blutsbande, 2003; Mehr als nur Sex, 2002; Ein starkes Team: Kollege Mörder, 2002; Mein erstes Wunder, 2002; Ein starkes Team: Der schöne Tod, 2001; Besuch aus Bangkok, 2001; Ein starkes Team: Kleine Fische, große Fische, 2001; Herz im Kopf, 2001; Anam, 2001; Der Tanz mit dem Teufel - Die Entführung des Richard Oetker, 2001; Einer geht noch, 2000; Ein starkes Team: Der Todfeind, 2000; Liebestod, 2000; Ich liebe meine Familie, ehrlich, 1999; Ein starkes Team: Im Visier des Mörders, 1999; Rosamunde Pilcher: Rosen im Sturm, 1999; Der Mörder meiner Mutter, 1999; Das Callgirl, 1999; Die Entführung, 1999; In alter Freundschaft, 1998; TV: Der letzte Zeuge, 1998; Der Eisbär, 1998; Der Doppelgänger, 1997; Ein starkes Team: Roter Schnee, 1997; Der stille Herr Genardy, 1997; Still Movin', 1997; Nur für eine Nacht, 1997; Der Serienkiller - Klinge des Todes, 1997; Knockin' on Heaven's Door, 1997; Ein starkes Team: Mörderisches Wiedersehen, 1996; Kondom des Grauens, 1996; A. S. - Der kleine Bruder, 1995; Ärzte - Sortarzt Conny Knipper: Giganten, 1994; Die Schamlosen, 1994; Der bewegte Mann, 1994; Tödliche Lüge, 1993; Tatort: Alles Palermo, 1993; Singles, 1989; Tatort: Der Pott, 1989; Hollywood Monster, 1987; Eis am Stiel, 7. Teil: Verliebte Jungs, 1987; Wie treu ist Nik?, 1986; King Kongs Faust, 1985; TV: Ein Fall für Zwei, 1981.

Heinrich Schafmeister wurde am 2. März 1957 in Essen, Deutschland geboren und wirkte bisher u. a. mit in (kleine Auswahl): Familie macht glücklich, 2011; Tage die bleiben, 2011; Aschenputtel, 2010; Das Glück am Horizont, 2008; Mütter Väter Kinder, 2007; Vollidiot, 2007; Das Traumschiff: Singapur/Bali, 2006; TV: Oben ohne, 2006; TKKG - Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine, 2006; Suche Mann für meine Frau, 2005; Auch Erben will gelernt sein, 2003; August der Glückliche, 2002; Polizeiruf 110: Angst um Tessa Bülow, 2002; Wie die Karnickel, 2002; Was nicht passt, wird passend gemacht, 2002; Sophie - Sissis kleine Schwester, 2001; Ehemänner und andere Lügner, 2001; Das Sams - Der Film 2001; Der Bär ist los!, 2000; Marlene, 2000; Zimmer mit Frühstück, 1999; Mit fünfzig küssen Männer anders, 1998; Solo für Klarinette, 1998; Der Campus, 1998; Seitensprung in den Tod, 1997; Nadine, nackt im Bistro, 1996; Das Mädchen Rosemarie, 1996; Das Phantom - Die Jagd nach Dagobert, 1994; Die Sieger, 1994; Der bewegte Mann, 1994; Todesreigen, 1993; Kleine Haie, 1992; Go Trabi Go 2, 1992; Der Leibwächter, 1989; Die Katze, 1988.

 

 

Kommentar zur Serie:

Hervorragende Schauspieler garantieren hier für überzeugend gespielte Rollen, das Drehbuch und die Handlung haben stets einen Sinn und sind überraschend bis ins Finale; zudem lebt die Serie von originellen Ideen und fast schon Situationskomik und amüsanten kleinen Nebengeschichten. Dabei kommt niemals die Spannung zu kurz - denn Wilsberg sieht sich oftmals höchst gefährlichen Situationen ausgesetzt, die er oftmals selbst verschuldet hat.
Die Serie wurde 1995 mit dem Film "Und die Toten läßt man ruhen" ins Leben gerufen, wobei damals in der Hauptrolle des Wilsberg noch der Schauspieler Joachim Krol zu sehen war. Heinrich Schafmeister als Manni Höch war hier schon mit dabei. 1998 folgte dann der Film "In alter Freundschaft". Hier waren die Schauspieler dann schon fast das Serien- Team, so spielten Rita Russek und nun als Wilsberg Leonard Lansink mit. Aber dieser Krimi trug immer noch nicht "Wilsberg" im Titel. Dies änderte sich erst mit dem nächsten Film: Wilsberg und die Tote im See (Deutschland, 1999).


Eine Fernsehkrimireihe mit je ca. 90 Minuten Laufzeit, die nicht nur Krimifans begeistern kann!

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates