Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Jürgen Roland's St. Pauli-Report (1971)

Über die Darsteller:

Uschi Karnat wurde als Ursula Karnat am 3. März 1952 in Castrop-Rauxel, Nordrhein-Westfalen, Deutschland geboren. Nach ihrer Kosmetikerin-Ausbildung trat Uschi Karnat zum ersten Mal in "Jürgen Roland's St. Pauli Report" auf, es folgten weitere Rollen in Erotik-Komödien und Soft-Pornos, danach wirkte sie auch in vielen Hardcore-Pornos mit und wurde hier mit ihrem Pseudonym "Sandra Nova" bekannt. Gegen Ende der 1990er Jahre zog sie sich aus diesem Metier zurück und ist gelegentlich in kleineren Rollen in TV-Serien zu sehen. Bisher wirkte sie u. a. mit in: TV: Der Bulle von Tölz, 2005; Heidi, Heida 1, 1994; Im Wald und auf der Heidi, 1992; TV: Der Millionenbauer, 1988; Rasputin - Orgien am Zarenhof, 1984; Flotte Biester auf der Schulbank, 1983; Katharina - Die nackte Zarin, 1983; Josefine Mutzenbucher - Wie sie wirklich war: 3. Teil, 1982; Vergewaltigt, 1976; Schulmädchen-Report 9: Reifeprüfung vor dem Abitur, 1975.



Kommentar zum Film:

Obwohl er natürlich auch mit Sex-Szenen gespickt ist, behandelt Jürgen Roland vorrangig die Kriminalität in und auf St. Pauli. So gilt er als einer der besseren Report-Filme dieser Zeit, da nicht vorrangig nur Geschichten frei erfunden sind, deren Erotik vordergründig erzählt wird. Trotzdem bietet der Film - gerade in den Sex-Szenen - erotische Darsteller, die u. a. auch in einschlägigen Hardcore- Pornofilmen tätig waren.


In der Berichterstattung bleibt der Film eher sachlich als spekulativ!

Unsere Bewertung: Note 1,5 bis 2.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates