Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Erpreßt - Das verhängnisvolle Foto (1986)

Über den Regisseur:

Pierre Granier-Deferre wurde am 22. Juli 1927 in Paris, Frankreich geboren und verstarb im Alter von 80 Jahren am 16. November 2007 ebendort. Er führte Regie u. a. bei folgenden Filmen und Serien: Maigret: Die Versteigerung, 1994; Die letzten drei Tage der Marie Antoinette, 1989; Ertrinken verboten, 1987; Erpreßt - Das verhängnisvolle Foto, 1986; Der Mann mit dem stahlharten Blick, 1985; Mein Freund, der Frauenheld, 1983; Das Geheimnis des Rubins, 1982; Waffe des Teufels, 1979; Die Frau am Fenster, 1976; Der Ehekäfig, 1975; Adieu Bulle, 1975; Jet Set, 1974; Le Train - Nur ein Hauch von Glück, 1973; Die Katze, 1971; Der Sträfling und die Witwe, 1971; Der Erbarmungslose, 1970; Die Zeit der Kirschen ist vorbei, 1967; Paris im Monat August, 1965; Ganoven rechnen ab, 1965; Der Liftboy vom Palasthotel, 1962.



Über die Darsteller:

Emmanuelle Seigner wurde am 22. Juni 1966 in Paris, Frankreich geboren und wirkte bisher u. a. mit in: Basend on a True Story, 2017; Venus im Pelz, 2013; In ihrem Haus, 2012; Der letzte Frühling, 2012; Affären a la Carte, 2009; Schmetterling und Taucherglocke, 2007; Ein Song zum Verlieben, 2007; La Vie en rose, 2007; Backstage, 2005; Happy End mit Hindernissen, 2004; Body Snatch - Schatten der Vergangenheit, 2003; Hotel Laguna, 2002; Die neun Pforten, 1999; Place Vendome, 1998; Die Jagd nach dem tanzenden Gott, 1997; Nirvana - Die Zukunft ist ein Spiel, 1997; Das Lächeln, 1992; Bitter Moon, 1992; Kein Mann für die Liebe, 1990; Franctic, 1988; Erpreßt - Das verhängnisvolle Foto, 1986; Detective, 1985.

Martine Ferriere wurde in Frankreich geboren und war bisher u. a. zu sehen in: Catherine Courage, 1993; Der Gefallen, die Uhr und der sehr große Fisch, 1991; Erpreßt - Das verhängnisvolle Foto, 1986; Der Märchenprinz, 1985; TV-Miniserie: Bel Ami, 1983; TV: Heimatlos, 1981; Die Aussteigerin, 1979; Ein irrer Typ, 1977; Die Gelüste des Herrn Theobald, 1975; Trio Infernal, 1974; TV-Miniserie: Cagliostro, 1973; Ein schönes Mädchen wie ich, 1972; Das Geheimnis der falschen Braut, 1969; Geraubte Küsse, 1968; Die Nacht der Generale, 1967; TV: Eventuell hilft Fernandel, 1967; Sonntage mit Sybill, 1962; TV: Die Fälle des Monsieur Cabrol, 1958.



Small Talk:

Trotz einiger heftiger Sex- und Nacktszenen hat der Film auf Video lediglich eine FSK-ab-16-Jahren-Freigabe erhalten. In Frankreich holte der Film knapp 600 000 Besucher in die Kinos und seine Thematik wurde zur Mundpropaganda, aber auch von etlichen Frauenverbänden und der Kirche scharf gerügt, da er enorme voyeuristische Szenen zeige.





Kommentar zum Film:

Trotz seiner exzessiven Geschichte und etlicher erotischer Szenen bleibt die Handlung und die Charakterbildung seiner Figuren sehr oberflächlich plakativ, erreicht damit zwar ein voyeurhaftes Interesse, aber es bleibt sehr wenig an Szenen haften, die man sich einprägen will und die die Geschichte interessant und spannend machen.
Bereits nach einem Drittel der Laufzeit weis man wie das Ganze enden wird!
Der Film ist bisher in Deutschland nur auf Video erschienen, eine DVD-Auswertung steht immer noch aus! (Stand: Mitte Juni 2017).


Trotzdem hat der Film einige Aufmerksamkeit verdient, denn im Fahrwasser so mancher anderer Erotik-Thriller ist er kurzweilige Unterhaltung und hat einige hübsche Darstellerinnen zu bieten!

Unsere Bewertung: Note 2,5 bis 3.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates