Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Outerworld - Galaxie der Zeitlosen (1987)

Kommensurabel:

Wenn Sie sich mit Science Fiction Filmen der Mitte bis Ende 1980er Jahre wie "Trancers" (1985, Regie: Charles Band), "America 3000" (1986, Regie: David Engelbach), "Die Todesgalaxie" (1986, Regie: Lance Lindsay), "3001 - Die Zeit der Affen" (1987, Regie: Kiyosumi Fukazawa, Atsuo Okunaka), "Space Invaders" (1988, Regie: Stephen Chiodo) oder "Moontrap" (1989, Regie: Robert Dyke) anfreunden konnten, dürften Sie auch mit "Outerworld - Galaxie der Zeitlosen" zufrieden sein.




Kommentar zum Film:

Ein etwas holpriger Erzählstil, sowie C-Movie-Stars machen es dem Zuschauer nicht gerade leicht, dem Science Fiction Film viel Sympathie entgegen zu bringen.Dem Handlungsablauf kann man nur folgen, wenn man die Inhaltsangabe gelesen hat.
Die Special Effekte sind für ihr Entstehungsjahr eher bescheiden, gegenüber ähnlichen Low-Budget-Produktionen sind sie aber qualitativ gut.
Wer den Enthusiasmus der Filmemacher schätzt und sich bei Low-Budget-Filmen wohlfühlt, wird neben dem Trashfaktor auch einige positive Szenen finden - die mit sehr viel Charme gestaltet sind.


Kann man anschauen, wird man jedoch wenig in der Erinnerung behalten!

Unsere Bewertung: Note 3.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.

2019  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates