Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Unruhige Nacht (1958)

Über die Darsteller:

Anneli Sauli, geboren als Anneli Helena Savolainen am 6. August 1932 in Pyhäjoki, Finnland wurde als Ann Savoy weltbekannt. Sie wirkte bisher u. a. mit in: Der Mann ohne Vergangenheit, 2002; Tannenzapfen unter dem Rücken, 1966; Ein Ferienbett mit 100 PS, 1965; Das Kaffeehaus, 1964; Nachts in nordischen Häfen, 1964; Das 7. Opfer, 1964; Der Hexer, 1964; Frauenarzt Dr. Sibelius, 1962; Das Mädchen und der Staatsanwalt, 1962; Die toten Augen von London, 1961; Das Mädchen aus den nördlichen Wäldern, 1960; Frau Warrens Gewerbe, 1960; Weit ist der Weg, 1960; Zurück aus dem Weltall, 1959; Salem Aleikum, 1959; Unruhige Nacht, 1958; Liebe einer Sommernacht, 1953.

Ulla Jacobsson wurde am 23. Mai 1929 als Ulla Mai Jacobsson in Mölndal, Västra Götalands Iän, Schweden geboren und verstarb 53jährig am 20. August 1982 in Wien, Österreich an einer Krebserkrankung. Sie war u. a. zu sehen in: Liebling, ich bin da, 1978; Das Ding, 1978; Faustrecht der Freiheit, 1975; Tatort: Nachtfrost, 1974; TV: Hallo - Hotel Sacher... Portier: Opernball, 1973; Einer von uns beiden, 1973; Der leise Atem der Lust, 1970; Tanjas Geliebter, 1968; Bamse, 1968; Alle Jahre wieder, 1967; Der Killer von Stockholm, 1965; Kennwort 'Schweres Wasser', 1965; Zulu - Die Schlacht von Rorke's Drift, 1964; 40 Millionen suchen einen Mann, 1963; Donadieu, 1962; Im Namen einer Mutter, 1960; Unter dem Terror der Mörder, 1959; Und das am Montag morgen, 1959; Fuhrmann des Todes, 1958; Unruhige Nacht, 1958; Die Letzten werden die Ersten sein, 1957; Heiß war meine Sehnsucht, 1956; Schuld und Sühne, 1956; Die heilige Lüge, 1955; Der Pfarrer von Kirchfeld, 1955; Das Lächeln einer Sommernacht, 1955; Verlorene Liebe, 1954; ...und ewig bleibt die Liebe, 1954; Alles Glück dieser Erde, 1953; Sie tanzte nur einen Sommer, 1951.



Small Talk:

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Pfarrer Albrecht Goes, den dieser 1950 im Friedrich Wittig Verlag veröffentlichen konnte. Die "Kriegsnovelle" wurde zweimal verfilmt und bis 1958 in über zwölf Sprachen übersetzt und veröffentlicht.
Der evangelische Pfarrer war seelsorgender Wehrmachtssoldat und am Russlandfeldzug im Zweiten Weltkrieg beteiligt. Als Kriegspfarrer mußte er an fünf Exekutionen deutscher Soldaten teilnehmen, wobei auch ein Schicksal direkt Pate für diese Erzählung stand.

Der Roman wurde bereits 1955 von Franz Peter Wirth verfilmt, u. a. mit Darstellern wie: Franz Johann Danz, Heinrich Diedrich, Siegurd Fitzek (als: Baranowski), Franz Essel, Thomas Flemming, Louise Kleve, Carl Lange, Peter Lühr, Erne Seder (als: Russin), Siegfried Wischnewski (als Oberleutnant Ernst). Dieses TV-Drama-Movie ist mittlerweile auch auf DVD bei Studio Hamburg (Große Geschichten #78) erschienen.




Kommentar zum Film:

Nicht nur das tragische Schicksal von Baranowski und seiner angebeteten Ljuba steht hier im Mittelpunkt, sondern auch eine Vielzahl von Nebenschauplätzen. Während die letzte Nacht für Baranowski anbricht, in der ihm Pfarrer Brunner Beistand leistet, rüsten sich die deutschen Soldaten für den Angriff auf Stalingrad. In irgendeiner Baracke verbringt Hauptmann von Arnim die letzte Nacht mit seiner Verlobten Melanie. Auch er ahnt, dass der Tod auf ihn wartet.
"Unruhige Nacht" ist ein melodramatischer Antikriegsfilm, ein eindeutiges Plädoyer gegen den Krieg, gegen einen Krieg der jede Menschlichkeit verloren hat.


Eine Vielzahl hochkarätiger deutscher Schauspieler und internationale Darsteller wie Erik Schumann, Hansjörg Felmy, Bernhard Wicki, Ann Savoy oder Ulla Jacobsson überzeugen in ihren Rollen und bieten anspruchsvolle Unterhaltung.

Unsere Bewertung: Note 1,5 bis 2.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

2019  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates