Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
The Wolf's Call - Entscheidung in der Tiefe (2019)

Über die Darsteller:

Paula Beer wurde im Februar 1995 in Berlin, Deutschland geboren und wirkte bisher u. a. mit in: The Wolf's Call - Entscheidung in der Tiefe, 2019; Werk ohne Autor, 2018; Transit, 2018; TV: Bad Banks, 2018; Tödliche Geheimnisse: Jagd in Kapstadt, 2017; Tödliche Geheimnisse, 2016; Frantz, 2016; 4 Könige, 2015; Pampa Blues, 2015; Das finstere Tal, 2014; Diplomatie, 2014; Der Geschmack von Apfelkernen, 2013; Ludwig II., 2012; Poll, 2010.




Small Talk:

Einige Szenen des packenden U-Boot-Thrillers, der im Stil von "Jagd auf roter Oktober" daherkommt, wurden tatsächlich in echten französischen U-Booten gedreht.

Das Budget des Filmes betrug runde 22 Millionen US-Dollar.

Das Drehbuch des Filmes schrieb Antonin Baudry, der am 6. Mai 1975 geboren wurde und als französischer Diplomat tätig ist.





Kommentar zum Film:

Wenn man U-Boot-Thriller nennt, wie z. B. "Jagd auf roter Oktober", dann ist man bei der Auflistung ähnlicher Filme schon schnell am Limit angekommen. Wer sich intensiv im Genre auskennt, der hat noch Filmtitel wie "Crimson Tide" (USA 1995, Regie: Tony Scott, Darsteller u. a. Denzel Washington und Gene Hackman) oder "Hunter Killer" (USA/China 2018, Regie: Donovan Marsh, Darsteller u. a. Gary Oldman, Gerard Butler und Shane Taylor) parat, aber danach fällt einem wenig ein.
Nun sollte man sich "The Wolf's Call" unbedingt als weiteren, erstklassigen Filmtitel merken, denn der Thriller entwickelt sich von Anfang an zu einem nervenzerreissenden Spannungs-Krimi par excellence. Düster und klaustrophobisch kommt das Action-Drama daher und bietet in der über zwanzig Minuten dauernden Einstiegshandlung schon den Nervenkitzel, den der Film über seine gesamte Laufzeit beibehält. Man fiebert mit, wenn Chanteraide versucht die Töne und Geräusche zu deuten.
Natürlich bedient der Film aktuelle politische Szenarien, die gewiss auch hollywood- like aufbereitet sind, was der Spannung und dem Thrill hier deutlich zu gute kommt.
Auch wenn uns die Darsteller-Gesichter nicht gerade überbekannt sind, dennoch sind die Personen keine direkt fremden Akteure, denn Mathieu Kassovitz kennt man aus "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten" oder Omar Sy aus "Ziemlich beste Freunde".
Francois Civil wirkte mit in "Das bessere Leben" (2011), "Der Wein und der Wind" (2017) und ganz stark in "So wie du mich willst" (2019).
Bei den Darstellern, wie auch der Regie wird handwerklich sehr gute Leistung abgeliefert, zudem gibt es einen extrem passenden Score und in Sachen Spannung und Action jede Menge rasanten, wie auch aufreibenden, tiefenpsychologischen Nervenkitzel.


Für Genre-Fans ein absoluter Must-See-Titel!

Unsere Bewertung: Note 1.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates