Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Frauen bis zum Wahnsinn gequält (1970)

Über den Regisseur:

Luciano Ercoli wurde am 19. Oktober 1929 in Rom, Latium, Italien geboren und verstarb 85jährig am 15. März 2015 in Barcelona, Katalonien, Spanien. Er führte Regie u. a. bei folgenden Filmen: The Rip-Off, 1977; Killer Cop, 1975; Die Sünden der Lucrezia Borgia, 1974; Haie kennen kein Erbarmen, 1973; Death Walks on High Heels, 1971; Frauen bis zum Wahnsinn gequält, 1970. Zudem war er auch als Drehbuchautor und Produzent tätig.




Über die Darsteller:

Dagmar Lassander wurde am 16. Juni 1943 in Prag, Protektorat Böhmen und Mähren (das ist heute in der Tschechischen Republik) geboren und wirkte bisher u. a. mit in: Two Little Italians, 2018; TV: Alles Glück dieser Erde, 1993; Die Familie, 1987; TV-Miniserie: Allein gegen die Mafia 2, 1985; Das Wunder, 1985; Die Lust - The Pleasure, 1985; ...und das Leben geht weiter, 1984; TV-Miniserie: Allein gegen die Mafia, 1984; Formel 1 und heiße Mädchen, 1984; Der Monster-Hai, 1984; S.A.S. Malko, 1983; The Black Cat, 1981; Das Haus an der Friedhofsmauer, 1981; Killer sterben einsam, 1978; Plattfuß in Afrika, 1978; Die frechen Teens dreh'n ein neues Ding, 1976; Der schwarze Korsar, 1976; Emanuelle im Sexrausch, 1976; Der Stachel, 1976; Werewolf Woman, 1976; Todesriff, 1975; Sonne, Sand und heiße Schenkel, 1975; Das Rattennest, 1974; Der Oberst mit dem Dachschaden schlägt wieder zu, 1974; Pusteblume, 1974; Im Dutzend zur Hölle, 1973; Die Bestie mit dem feurigen Atem, 1971; Frauen bis zum Wahnsinn gequält, 1970; Von Haut zu Haut, 1969; Straßenbekanntschaften auf St. Pauli, 1968; Andrea - Wie ein Blatt auf nackter Haut, 1968; Quartett im Bett, 1968; Orgel und Rakete, 1967; Jerry Cotton - Der Mörderclub von Brooklyn, 1967; Sperrbezirk, 1966.

Nieves Navarro ist hier als Freundin Dominique zu sehen. Die Schauspielerin wurde am 10. November 1938 als Nieves Navarro Garcia in Almeria, Andalusien, Spanien geboren und war bisher u. a. zu sehen in: Die Villa der Unersättlichen, 1989; Honigmund, 1981; Woodoo Baby - Insel der Leidenschaft, 1980; Der Idiotenzwinger, 1979; Meine drei Cousinen, 1978; Nackt unter Kannibalen, 1977; Black Emmanuelle, White Emmanuelle, 1976; Haie kennen kein Erbarmen, 1973; Die Nacht der rollenden Köpfe, 1973; So schön - so nackt - so tot, 1972; Die Farben der Nacht, 1972; Sartana kommt, 1970; Adios Sabata, 1970; Frauen bis zum Wahnsinn gequält, 1970; Note 7 - Die Jungen der Gewalt, 1969; El Rocho - Der Töter, 1967; Kiss Kiss... Bang Bang, 1966; Der Gehetzte der Sierra Madre, 1966; Der lange Tag der Rache, 1966; Ringo kommt zurück, 1965; Eine Pistole für Ringo, 1965.




Small Talk 1:

Die Dreharbeiten entstanden zu großen Teilen in Barcelona, Katalonien, Spanien. Der hohe Aussichtsturm "Torre de Sant Sebastia", der für Touristen freigegeben ist und am Hafen liegt, wurde in die Dreharbeiten mit einbezogen.




Small Talk 2:

Hier verraten wir mehr von der Geschichte. Wer den Film noch sehen will, sollte also aufhören zu lesen.

Minou's Freundin Dominique beobachtet mehr als besorgt die Geschehnisse im Haus. Als der Erpresser in das Haus eindringt, um mit Minou Sex zu haben, informiert sie die Polizei. Inzwischen ist auch Peter zurückgekehrt und will die Arbeit vollenden mit der er den Erpresser beauftragt hatte: seine Frau zu ermorden.
Es stellt sich heraus, dass Minou's Ehemann schon von Beginn an, hinter dem Erpresser stand und seine Frau in den Suizid treiben wollte, da seine Firma nahe am Bankrott stand und er an die aufgestockte Lebensversicherung seiner Frau kommen wollte.
Als Peter mit einem Messer auf die Polizei zustürmt, müssen sie zur Waffe greifen und erschiessen ihn.





Kommentar zum Film:

Spannender Giallo, dessen Vorhersehbarkeit durch verwinkelte Schachzüge wenig erkennbar ist, und der mit guten, überzeugenden Schauspielern besetzt ist.
Der gute Score passt sich den nervenaufreibenden Szenen sehr gut an und kommt von keinem Geringeren als Ennio Morricone.


Sollte man sich nicht entgehen lassen!

Unsere Bewertung: Note 1.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates