Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Nero und die Huren Roms (1982)

Details

Orig.-Titel: Nerone e Poppea
Altern.-Titel: Nero und die Huren des römischen Reiches
Altern.-Titel: Caligula Reincarnated as Nero
Altern.-Titel: Nero and Poppea: An Orgy of Power
Altern.-Titel/Griechenland: Ta orgia tou Nerona
Altern.-Titel/Frankreich: Les aventures sexuelles de Neron et de Poppee
Produktion: Frankreich/Italien 1982
Regie: Bruno Mattei, Antonio Passalia
Darsteller: Rudy Adams/Piotr Stanislas (als: Nero), Patricia Derek (Poppea), John Turner/Gino Turini (Emperor), Anthony Freeman/Mario Novelli, Susan Forget, Caterina Catambrone, Sandro Zambito, Guido Scalzone, Bruno Rosa, Nicola Di Gioia, Liliana Piras, Francoise Blanchard, Angelo Casadei, Gennarino Pappagalli, Raul Cabrera, Antonella Simonetti uva.
Laufzeit ca. 105 Min. (Kino, Italien), ca. 89 Min. (Kino, Deutschland), ca. 84 Min. (Video, IMV)
Genre: Sexfilm-Drama/Erotik/Historien-Sexfilm/Trash-Sexfilm
FSK: juristisch geprüft (Kino/Deutschland), ungeprüft (Video, IMV)
Hinweis: Das Videocover hatte einen Aufkleber: Keine Vermietung oder Verkauf an Kinder und Jugendliche. Ein Cover-Aufdruck empfahl den Film ab 18 Jahren. Der Film wurde auf Video/IMV ab dem 10. April 1984 indiziert. Am 31. Dezember 2009 erfolgte eine Folgeindizierung.
Kinostart/Deutschland: 18. März 1982
Verleih/Kino/Deutschland: Alemannia/Arabella
Anbieter/Video: IMV/EuroVideo

Filminfo

Er tötet seinen Vater, wird zum Imperator ausgerufen und mit ihm beginnt der Untergang des Römischen Reiches: Nero, Kaiser von Rom. Seit seiner Machtübernahme herrscht ein zügelloses und ausschweifendes Leben am Kaiserhofe. Nero liebt heimlich seine Mutter, zwingt seine Frau zur Liebe mit Negern und Sklaven, tötet seinen Stiefbruder und vergewaltigt eine angesehene Priesterin. In seinen Arenen lässt er zur Belustigung und Unterhaltung des Volkes gefangene Christen und Gladiatoren gegeneinander antreten, damit sich diese gegenseitig abschlachten. Er hat vor nichts und niemanden Respekt. Eifersucht, Gewalt und Lüsternheit  - das ist sein Leben. Sein Wahnsinn kennt keine Grenzen. Rom soll aus seiner Asche neu erstehen - und so lässt er die ganze Stadt anzünden, die sieben Tage und sieben Nächte brennt. Menschen flüchten in wilder Panik. Eine offene Revolte bricht aus . . .

Weitere Infos
2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates