Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Angelique und der Sultan (1967)

Über die Darsteller:

Jean-Claude Pascal wurde als Jean-Claude Villeminot am 24. Oktober 1927 in Paris, Frankreich geboren und verstarb am 5. Mai 1992 ebendort. Er wirkte als Schauspieler u. a. mit in: Liebe lässt alle Blumen blühen, 1983; Unter den Dächern von St. Pauli, 1969; Mohn ist auch eine Blume, 1966; Zwischenfall an der Riviera, 1965; Hinter fremden Fenstern, 1961; Trübe Wasser, 1960; Die schöne Lügnerin, 1959; Die Schenke der Verlockung, 1959; Kein Geschäft für schwache Nerven, 1959; Dunkelroter Venusstern, 1955; Die letzte Etappe, 1954; Die Gaunerparade, 1954; Kinder der Liebe, 1953; Agnes Bernauer, 1952; Chefarzt Dr. Delius, 1951; Treffpunkt Paris, 1951. Er wurde auch als Sänger sehr bekannt. Hier ist er als Osman Ferradji zu sehen.

Helmut/Helmuth Schneider wurde am 18. Dezember 1920 in München, Bayern, Deutschland geboren und verstarb am 17. März 1972 in Rio de Janeiro, Brasilien. Er wirkte u. a. mit in: Wie bitte werde ich ein Held?, 1972; TV: Toni und Veronika, 1971; Gott mit uns, 1970; Django - Die Nacht der langen Messer, 1970; TV-Miniserie: Die Lederstrumpf-Erzählungen, 1969; Die zum Teufel gehen, 1969; Geheimauftrag K, 1968; Unbezähmbare Angelique, 1967; TV: Ferien Lipizza, 1966; ...und morgen fahrt ihr zur Hölle, 1967, Die große Sause, 1966; Brennt Paris?, 1966; Geheimauftrag Dubrovnik, 1964; TV: Kommissar Freytag, 1963; Kapitän Sindbad, 1963; Drei weiße Birken, 1961; TV: Stahlnetz, 1960; Heimat unter heißer Sonne, 1959; Der Löwe von Babylon, 1959; Zwei Matrosen auf der Alm, 1958; Jägerblut, 1957; Minna von Barnhelm, 1957; Drei Birken auf der Heide, 1956; Die Rosel vom Schwarzwald, 1956; Tausend Melodien, 1956; Ein Herz schlägt für Erika, 1956; Das Forsthaus in Tirol, 1955; Der Fischer vom Heiligensee, 1955; Schützenliesel, 1954; Ännchen von Tharau, 1954; Unter den Sternen von Capri, 1953; Die Mühle im Schwarzwaldtal, 1953; Zwei Menschen, 1952; Die Göttin vom Rio Beni, 1951; Träumerei, 1944. Hier ist er als Colin Paturel zu sehen.

 

 

Kommentar zum Film:

Hier liegt nun der letzte Film der "Angelique"-Reihe vor, dessen Kinoerfolg eher bescheiden war, da sich die Freunde der Reihe mittlerweile an die turbulenten Abenteuer der Heldin gewohnt hatten, aber auch wussten, dass ihr nichts besonderes geschehen konnte, da sie für die nächste Fortsetzung ja wieder gebraucht wurde.
So liess vor allen Dingen das Interesse der männlichen Fans von Michele Mercier nach, vielleicht auch aus dem Grund, da sie sich immer wieder unnahbar und doch niemals nackt zeigte, was das Interesse für ihre Person immens schwächte.
Vielleicht liegt auch das fehlende Interesse der Kinogänger daran, dass neuer Filmrummel um harte Italowestern sie dorthin lockte, aber weder Edgar Wallace- , noch Angelique- Filme sie begeistern konnten.
Zu vorhersehbar war dieser Film ohnehin - irgendwo auch langatmig und teilweise sogar sehr dialoglastig!

Für Komplettisten der Reihe und absolute "Angelique"-Fans ist der hier vorliegende Titel natürlich unverzichtbar!


Unsere Bewertung: Note 2,5 bis 3. (Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates