Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
A Million Ways to Die in the West (2014)

Über den Regisseur und Hauptdarsteller:

Seth MacFarlane wurde am 26. Oktober 1973 in Kent, Connecticut, USA als Seth Woodbury MacFarlane geboren und arbeitete bisher als Produzent, Drehbuchautor, Darsteller und Regisseur. Zu sehen war er bisher u. a. in: Movie 43, 2013; Zahnfee auf Bewährung, 2010; TV: FlashForward, 2009; TV: Familienstreit de luxe, 2006; TV: Complete Savages, 2004; TV: Enterprise, 2004; TV: Gilmore Girls, 2002. Als Regisseur war er zudem u. a. verantwortlich für: Ted, 2012; TV: Cavalcade of Cartoon Comedy, 2009; TV: American Dad, 2005; TV: Family Guy, 1999; Kurzfilm: Larry & Steve, 1996; Kurzfilm: Life of Larry, 1995.



Über die Darsteller:

Sarah Silverman ist hier als lasterhafte Prostituierte und prüde Katholikin Ruth zu sehen. Die Schauspielerin wurde am 1. Dezember 1970 in Bedford, New Hampshire, USA geboren und wirkte bisher u. a. mit in: Gravy, 2014; Susan 313, 2012; Die Muppets, 2011; Take This Waltz, 2011; Peep World, 2010; TV: The Sarah Silverman Program, 2007; Der Date-Profi, 2006; Rent, 2005; TV-Miniserie: Pilot Season, 2004; School of Rock, 2003; TV: Greg the Bunny, 2002; Black Days, 2001; Ohne Worte, 2001; Evolution, 2001; Heartbreakers - Achtung: Scharfe Kurven, 2001; TV: Manhattan, AZ, 2000; Rocky Times, 2000; Dumm gelaufen - Kidnapping für Anfänger, 2000; Good Vibrations - Sex vom andern Stern, 2000; The Way ot the Gun, 2000; Smog, 1999; Mit Vollgas durch die Nacht, 1999; Der Junggeselle, 1999; Liebe per Express, 1998; Bulworth, 1998; Verrückt nach Mary, 1998; TV: J.A.G. - Im Auftrag der Ehre, 1997; TV: Star Trek: Raumschiff Voyager, 1996.

Charlize Theron wurde am 7. August 1975 in Benoni, Gauteng, Südafrika geboren und war bisher u. a. zu sehen in: Dark Places, 2014; Prometheus - Dunkle Zeichen, 2012; Snow White & the Huntsman, 2012; Young Adult, 2011; The Road, 2009; Auf brennender Erde, 2008; Hancock, 2008; Sleepwalking, 2007; Battle in Seattle, 2007; Im Tal von Elah, 2007; Aeon Flux - Blicke der Zukunft ins Auge, 2005; Kaltes Land, 2005; Head in the Clouds, 2004; Life and Death of Peter Sellers, 2004; TV: Arrested Development, 2003; Monster, 2003; The Italian Job - Jagd auf Millionen, 2003; Waking Up in Reno, 2002; 24 Stunden Angst, 2002; Im Bann des Jade Skorpions, 2001; Sweet November, 2001; 15 Minuten Ruhm, 2001; Die Legende von Bagger Vance, 2000; Wild Christmas, 2000; Men of Honor, 2000; The Yards - Im Hinterhof der Macht, 2000; Gottes Werk & Teufels Beitrag, 1999; The Astronaut's Wife - Das Böse hat ein neues Gesicht, 1999; Celebrity - Schön, reich, berühmt, 1998; Mein großer Freund Joe, 1998; Hollywood Undercover, 1997; Noch dümmer, 1997; Im Auftrag des Teufels, 1997; That Thing You Do!, 1996; 2 Tage in L. A., 1996; Kinder des Zorns III - Das Chicago-Massaker, 1995.



Kommentar zum Film:

Sicherlich wird es die Einigen geben, die dieses Machwerk als totalen Blödsinn abtun; meiner Ansicht nach, schafft es Seth MacFarlane gerade noch, zwischen ernsthaftem Western und Blödel-Komödie, haarscharf vorbei zu schrammen.
Insider wissen, dass MacFarlane's größter Erfolg die TV-Serie "Family Guy" ist, die seine Serie ist und seit 1999 im Programm ist, ausgenommen einer Pause zwischen 2002 bis 2005 - und die wirklich beste Comedy bietet.
Wie schon in "Ted" lässt er hier auch wieder eine gnadenlose Stampede voller Anal-, Fäkal- und Fickwitzeleien los, die von einer großen Menge Möglichkeiten und schrägen Blödeleien wie man im Wilden Westen zu Tode kommen konnte, begleitet wird. Dazwischen versucht sich die Komödie als ernsthafter Western zu geben, als romantische Love-Story und irrwitziger Psychodelic-Trauma-Tripp.
Wenn man sich darauf einlassen kann und den Witz, der sich auch in manchen Szenen im Hintergrund versteckt, erkennt; über vorgenanntes enorm Anrüchiges zu wiehern weis; der wird sich vornehmlich gut unterhalten können.
"Ted" war etwas Neues und sehr derb, "A Million Ways to Die in the West" ist im wesentlichen noch derber - das muss man mögen, wobei sich hier wahrscheinlich die Geister scheiden.


Und eines noch, wäre der Film um zehn Minuten kürzer, das hätte ihm sicherlich gut getan!

Unsere - mehr als wohlwollende - Bewertung: Note 2 bis 2,5.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

2020  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates