Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Weitere Infos für
Mercenary: Absolution (91)

Über den Regisseur:

Keoni Waxman wurde am 30. Juni 1968 in Honolulu, Hawaii geboren. Mit Steven Seagal entstand 2009 der Film "Stephen Seagal's The Keeper". Seit dieser Zeit verbindet die Beiden eine gute Freundschaft und etliche weitere Filme. Als Regisseur war er bisher für u. a. folgende Filme und Serien tätig: Almost Blue, 1991; Two One Zero - Another Final Cut, 1996; The Sweeper - Land Mines, 1998; The Highwayman, 2001; Out of Control - Gefahr aus nächster Nähe, 2001; Steven Seagal's The Keeper, 2009; A Dangerous Man, 2009; Hunt to Kill, 2010; TV: True Justice, 2010; Maximum Conviction - Keiner kann sie stoppen!, 2012; Force of Execution, 2013. Zudem ist er als Drehbuchautor tätig.



Über die Darsteller:

Steven Seagal wurde am 10. April 1951 in Lansing, Michigan, USA geboren und wirkte bisher u. a. mit in: A Good Man - Gegen alle Regeln, 2014; Gutshot Straight, 2013; Force of Execution, 2013; Maximum Conviction - Keiner kann sie stoppen!, 2012; TV: True Justice, 2011; Born to Raise Hell - Zum Töten geboren!, 2010; Machete, 2010; A Dangerous Man, 2009; Steven Seagal's The Keeper, 2009; Driven to Kill - Zur Rache verdammt, 2009; Against the Dark, 2009; Kill Switch - Die harte Faust des Gesetzes, 2008; Deathly Weapon, 2008; News Movie, 2008; Urban Justice - Blinde Rache, 2007; Unsichtbarer Feind, 2007; Attack Force, 2006; Shadow Man - Kurier des Todes, 2006; Mercenary for Justice, 2006; The Foreigner - Black Dawn, 2005; Today You Die, 2005; Submerged, 2005; Into the Sun - Im Netz der Yakuza, 2005; Out of Reach, 2004; Hard to Fight, 2004; Belly of the Beast - In der Mitte einer bösen Macht, 2003; Out for a Kill: Tong Tatoos - Das Tor zur Hölle, 2003; The Foreigner - Der Fremde, 2003; Halb tot, 2002; Ticker, 2001; Exit Wounds - Die Copjäger, 2001; The Patriot, 1998; Fire Down Below, 1997; Einsame Entscheidung, 1996; Glimmer Man, 1996; Alarmstufe: Rot 2, 1995; Auf brennendem Eis, 1994; Alarmstufe: Rot, 1992; Deadly Revenge - Das Brooklyn Massaker, 1991; Hard to Kill, 1990; Zum Töten freigegeben, 1990; TV: Roseanne, 1988; Nico, 1988. Zudem ist er als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent tätig.

Byron Mann wurde als Byron Chan in Hongkong geboren und war bisher u. a. zu sehen in: TV: CSI: Cyber, 2015; Rise of the Legend, 2014; Cold War, 2012; Die Bangkok Verschwörung, 2012; TV: Arrow, 2012; The Man with the Iron Fists, 2012; TV-Miniserie: Bloodletting & Miraculous Cures, 2010; A Dangerous Man, 2009; Blond und blonder, 2007; Nobody, 2007; TV-Miniserie: Dragon Boys, 2007; Shanghai Kiss, 2007; Fallen, 2006; Catwoman, 2004; Sniper 3, 2004; Belly of the Beast - In der Mitte einer bösen Macht, 2003; Invincible - Die Liga der Unbesiegbaren, 2001; TV: UC: Undercover, 2001; TV: Smallville, 2001; TV: Dark Angel, 2000; Corruptor - Im Zeichen der Korruption, 1999; American Dragons, 1998; Red Corner - Labyrinth ohne Ausweg, 1997; TV: Pacific Blue - Die Biker-Cops, 1996; Crying Freeman - Der Sohn des Drachen, 1995; Geißel der Lust, 1994; Fire Zone, 1994; Streetfigher - Die entscheidende Schlacht, 1994; TV: Time Trax - Zurück in die Zukunft, 1993; TV: Walker, Texas Ranger, 1993; Flug in die Freiheit, 1990; TV: Murphy Brown, 1988; TV: Mord ist ihr Hobby, 1984.



Kommentar zum Film:

Steven Seagal tut das was er am Besten kann: Fighten, was das Zeug hält. Dabei habe ich in diesem Film sogar so etwas wie Gestik und Mimik ausmachen können, wesentlich mehr Schauspielkunst als man bisher bei Steven Seagal gewohnt war - jedoch zu viel sollte man nicht erwarten.
Die Story selbst ist durchaus rasant gemacht, routiniert in Szene gesetzt und präsentiert uns Vinnie Jones als oberfiesen Brutalo-Schurken, der sich daran ergötzt Frauen zu schlagen, zu foltern und zu töten, was natürlich Stephen Seagal und Byron Mann mächtig auf den Senkel geht. Diese wackeren Helden müssen sich nicht nur gegen diesen Oberschurken behaupten, sondern auch noch gegen die eigenen Auftragsgeber, die sie - wie auch in vielen anderen Filmen z. B. auch in "Die Wildgänse kommen" - nach getaner Auftragsarbeit linken, betrügen, intrigant hintergehen und zum Abschuss freigeben. Dabei fliesst reichlich Blut, es fliegen die Kugeln und es brechen die Knochen!
Leider ist die Story auch sehr vorhersehbar. Die Bösen sind eindeutig die Bösen und die Guten kann man an einer Hand abzählen, wobei hier ein Guter das Zeitliche segnet.
Aber dies geschieht leider sehr unspektakulär und eher nur am Rande erwähnt.


Genre-Fans dürften voll auf ihre Kosten kommen, falls sie nicht zuviel erwarten!

Unsere Bewertung: Note 2.
(Note 1 = sehr gut, Note 6 = nicht zu empfehlen.)

2021  Lonnys Filme   globbersthemes joomla templates