Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

BLAXPLOITATION

Ein fast vergessenes Film-Genre

Wer unter den Film-Fans - und im besonderen den Freaks - kennt diese Filme nicht: Bullen - wie lange wollt ihr leben (1968), Der Omega-Mann (1971), Shaft (1971), Black Snake (1972), Liebesgrüße aus Pistolen (1972), Godfather of Harlem - der Pate von Harlem (1973), Ein Fall für Cleopatra Jones (1973), Coffy - die Raubkatze (1973), Superfly TNT (1973), Shaft in Afrika (1973), Jefferson Bolt - Reisender in Dynamit (1973), The Black Godfather (1974), Foxy Brown (1974), Kommando Höllenengel (1974), Die schwarzen Zombies von Sugar Hill (1974), Black Gestapo (1975), Cleopatra Jones gegen die Drachenlady (1975), Friday Foster (1975), Black Shampoo (1976), Die Sklavenhölle der Mandingos (1976) oder: Action Jackson (1988)!?


Diese Filme und noch viele mehr gehören zum Filmgenre "Blaxploitation", welches seine Blütezeit in den 1970er Jahren hatte und sämtliche Haupt-Genres wie Action, Kriegsfilm, Western, Horror, Komödie oder den Sexfilm durchzog. Das Wort "Blaxploitation" setzt sich aus "black" (schwarz)und "Exploitation" zusammen. Wobei "Exploitation" für krude, teilweise explizit harten und brutalen Szenen steht und zumeist nur Billigproduktionen bzw. B- oder C-Movies sind. Damit sind alle "Blaxploitation"-Filme solche, die aus der Sicht von Afroamerikanern gedreht wurden und weitestgehend auch von solchen Stars gespielt werden.