Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen

Der vergessene Schlagerfilm

Musikfilme aus den 1950er und 1960er Jahren


Wer kennt diese Schlager-Stars nicht, die, wie es das Beispiel Heino, auch relevant bis in die heutigen Jahre (2020) geschafft haben, mit ihren Hits in moderner Version, ihre jungen und betagten Fans zu begeistern: Vico Torriani, Vivi Bach, Peter Alexander, Caterina Valente, Fred Bertelmann, Chris Howland, Harald Juhnke, Rex Gildo, Roy Black, Frank Schöbel (Imitator von Schlagerstars), Chris Roberts, Peter Kraus, Gitte (Haenning), Cornelia Froboess oder Freddy Quinn oder eben Heino. Diese Liste an Stars ist unendlich und wird bei jeder nachfolgenden Filmvorstellung dementsprechend erweitert.

Um 1960, mit dem Desinteresse am Heimatfilm und des Revue-Filmes, kam das Subgenre des Musikfilmes, der deutsche Schlagerfilm zur vollen Entfaltung. Mit dem Film ging auch das Aufkommen der Vinyl-Schallplatte einher, welche den Schlager in die heimischen Jugendzimmer brachte.
Heintje, der Kinderstar wurde zum Liebling der Nation; Roy Black durfte mit den weiblichen Stars dieser Zeit (vorrangig Uschi Glas) singen und (schau)spielen, Freddy Quinn war "Heimatlos" - aber dann auch in jedem Erdteil der Welt unterwegs und Chris Roberts erklärte uns, warum wir nicht immer 17 sein können, Bernd Clüver referierte über den Jungen mit der Mundharmonika, Peter Orloff dagegen klärte uns auf, was so heiß wie Feuer ist und Christian Anders wusste von einem Zug, der nach nirgendwo fuhr...

Dabei ist der "Schlagerfilm" keine Erfindung dieser Zeit, denn bereits mit Beginn des Tonfilms wurden oftmals Musik und Gesang (und Evergreens) in einen populüren Film integriert. Dabei war es zunächst der Film, der einen eigens dafür komponierten Titel bekannt machte, später war es dann genau umgekehrt, aktuelle Hits wurden in die Handlung eines Filmes eingefügt. Der deutsche Musikfilm brachte Klassiker wie "Die Drei von der Tankstelle" mit Lilian Harvey und Willy Fritsch hervor, Marika Rökk und Johanes Heesters enorm beliebt und Marlene Dietrich zum Weltstar.